Eurobike: Ridley Noah SL – neues Aerorad für Geschwindigkeitsverliebte

Eurobike: Ridley Noah SL – neues Aerorad für Geschwindigkeitsverliebte

ridley_noahsl5

Eurobike: Der belgische Fahrradhersteller Ridley hat auf der Eurobike in Friedrichshafen die nächste Evolutionsstufe des Noah vorgestellt – das Noah SL.

Der Rahmen des Noah SL wurde im Vergleich zu seinem Modellbruder, dem Noah Fast an einigen neuralgischen Punkten verändert. So wurde beispielsweise das Steuerrohr überarbeitet.

ridley_noahsl1

#André Greipel durfte als Zugpferd der Marke nicht fehlen…

ridley_noahsl2

#…und präsentierte gemeinsam den Ingenieuren das neue Noah SL

Die vom Fast bekannte F-Split-Gabel weist nun keine integrierte Bremse mehr auf. Hier greift Ridley auf den Einsatz einer herkömmlichen Felgenbremse zurück. Das gleiche gilt für den Rahmen, wo die Bremse ebenfalls an die Brücke zwischen den Stützstreben wandert. Neu ist das F-tapered Steuerrohr, welches durch seine breitere und längere Tropfenform bessere aerodynamische Werte aufweisen soll.

Neu ist zudem die Verwendung einer Sattelstütze. Die Klemme befindet sich in das Oberrohr integriert.

ridley_noahsl7

Bei der Entwicklung des Rahmens war der Input der Fahrer und Mechaniker von Lotto-Belisol wichtig. So ist das Noah SL wesentlich leichter zu warten.

Die Gabel ist für die Verwendung von 700C-Laufrädern mit einer Breite von 130 Millimetern ausgelegt. Die maximale Reifenbreite beträgt 25 Millimeter.

ridley_noahsl6

Der Rahmen ist aus einer Mischung aus 60 ton -, 40 ton – und 30 ton High Modulus Carbon gefertigt. Die Ausfallenden sind mit Stahlplatten verstärkt. Ausgelegt ist der Rahmen für mechanische wie auch elektronische Gruppen, wobei die Züge innenverlegt sind.

Mehr Informationen unter www.ridley-bikes.com.

über den Autor

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15
16
5
192018
17
24
1
21
3
4
23
13
10
22
12
6
8
7
2
14
9
11