Starbesetzung für die Vuelta a España

Starbesetzung für die Vuelta a España

vuelta4

Radsport: Nachdem die beiden großen Rundfahrten jeweils ihre namhaften Opfer forderten, erwartet die Vuelta a España eine Starbesetzung. Lediglich Alberto Contador (Tinkoff-Saxo) wird wohl Ende August in Jerez nicht am Start stehen.

Angeführt wird die Riege der Rundfahrer von Chris Froome (Sky), Andrew Talansky (Garmin-Sharp), die beide die Tour de France aufgrund von Stürzen verlassen mussten, sowie Nairo Quintana (Movistar). Neben dieses Trio tritt der Titelverteidiger Chris Horner (Lampre-Merida), der aufgrund einer Sturzverletzung den Giro d’Italia verpasste, dafür aber in Frankreich bis zum Ende durchhielt.

2014 Giro d'Italia - Stage Nineteen

Ebenso dabei: der Tour-Vierte Alejandro Valverde (Movistar), sein Landsmann Joaquim Rodríguez (Katusha), der Australier Cadel Evans (BMC Racing) sowie der Olympia-Sieger von Peking, Samuel Sánchez (BMC Racing). Mit Thibaut Pinot (FDJ.fr) wird zudem der Tour-Dritte den Kampf um das Rote Trikot in Angriff nehmen. Fabio Aru (Astana) und Rigoberto Urán (Omega Pharma-Quick Step) komplettieren das Giro-Podium zum Start der Vuelta.

vuelta1

froome2

Neben den Rundfahrern wird auch Mark Cavendish (Omega Pharma-QuickStep) versuchen, Etappensiege zu feiern. In der Sprintvorbereitung kann er dabei auf Tony Martin bauen, der in Spanien auf seinen Zeitfahrrivalen Fabian Cancellara (Trek) treffen wird. Cavendish wird es hingegen mit Nacer Bouhanni (FDJ.fr) und Gerald Ciolek (MTN-Qhubeka) aufnehmen müssen. Für Etappensiege dürfte zudem Philippe Gilbert (BMC) gut sein – Spanien lag ihm in den vergangenen Jahren. An seine beiden Etappensiege aus dem vergangenen Jahr möchte auch Warren Barguil (Giant-Shimano) anknüpfen.

2014 Giro d'Italia - Stage Fifteen

Bisher gab der Veranstalter die Namen folgender Fahrer bekannt, die – sofern sie von Verletzungen verschont bleiben – die Spanienrundfahrt in Angriff nehmen werden: Chris Horner (Lampre-Merida), Chris Froome, Mikel Nieve (beide Sky), Nairo Quintana, Alejandro Valverde (beide Movistar), Joaquim Rodríguez (Katusha), Cadel Evans, Samuel Sánchez, Philippe Gilbert (alle BMC), Peter Sagan (Cannondale), Mark Cavendish, Rigoberto Urán, Tom Boonen, Tony Martin (alle Omega Pharma-Quick Step), Thibaut Pinot, Nacer Bouhanni (beide FDJ), Warren Barguil (Giant-Shimano), Fabio Aru (Astana), Dan Martin, Andrew Talansky (beide Garmin-Sharp), Fabian Cancellara (Trek) sowie Laurens Ten Dam und Robert Gesink (beide Belkin).

über den Autor

Veit Hammer

Veit Hammer hat in Deutschland, Norwegen und Japan studiert und promoviert. Bevor er das digitale Fahrrad-Magazin Velomotion seit dessen Einführung im Jahr 2013 als Chefredakteur betreute, arbeitete er für das Magazin ProCycling sowie die Online-Portale MTB-News und Rennrad-News.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.