Tour of Britain #5: Solo für Matthias Brändle

Tour of Britain #5: Solo für Matthias Brändle

matthias brrändle

Radsport: Der Schweizer Mathias Brändle (IAM) hat nach 177 Kilometern von Exmouth nach Exeter die fünfte Etappe der Tour of Britain für sich entschieden. Als Solist verwies er Shane Archbold (An Post-ChainReaction) und Marten Wynants (Belkin) auf die Plätze.

Bereits früh hatte sich der Schweizer mit Archbold, Wynants und dem Kölner Andreas Stauff (MTN-Qhubeka) aus dem Feld gelöst und einen Vorsprung von maximal drei Minuten herausgefahren. Auf dem welligen Profil gelang es der Gruppe, den Vorsprung zu halten.

Zwar sorgten im Finale die Teams Omega Pharma-QuickStep und Garmin-Sharp für Tempo im Feld, eine Chance auf den Tagessieg hatten sie jedoch nicht mehr.

tour of britain 1

Fünf Kilometer vor dem Ziel betrug der Vorsprung der Spitzenreiter noch immer eine Minute. Am letzten Anstieg des Tages löste sich Brändle von seinen Begleitern und verteidigte einen Vorsprung von acht Sekunden. Knapp dahinter überquerte das Feld um den Gesamtführenden Michal Kwiatkowski (Omega Pharma-QuickStep) die Linie. Rick Zabel (BMC) war als Sechster bester Deutscher.

Kwiatkowski verteidigte seine Führung. Zweiter ist weiterhin mit drei Sekunden Rückstand Edoardo Zardini (Bardiani-CSF), gefolgt von Dylan Teuns (BMC).

über den Autor

Veit Hammer

Veit Hammer hat in Deutschland, Norwegen und Japan studiert und promoviert. Bevor er das digitale Fahrrad-Magazin Velomotion seit dessen Einführung im Jahr 2013 als Chefredakteur betreute, arbeitete er für das Magazin ProCycling sowie die Online-Portale MTB-News und Rennrad-News.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.