Future Team Jenatec Breckle: TMP Tour und Deutsche Meisterschaft

Future Team Jenatec Breckle: TMP Tour und Deutsche Meisterschaft

TMP Tour

Einer unserer Höhepunkte im Jahr war die internationale TMP Jugendtour, auch bekannt als die „kleine Friedensfahrt“. Der Prolog erwies sich als gelungener Auftakt. Einer unserer Top-Fahrer, Domenik Wolf, sicherte sich das blau-weiße Trikot als bester Thüringer Fahrer. Beim Bergzeitfahren konnte unsere „Geheimwaffe“ Tobias Kitzig zuschlagen und belegte Platz 10 und durfte daher bei der nächsten Etappe im Trikot des besten Thüringers angreifen. Dies gelang ihm mit Platz 17 so gut, dass er das umkämpfte Trikot (von unserem Idol Marcel Kittel unterschrieben!) gleich nochmal bekam. Die letzte Etappe rund um Tabarz hatte es dann in sich. Für mich war das Rennen leider schnell beendet. Nach einem heftigen Lenkerbruch konnte ich froh sein unverletzt nach Hause zu fahren.

ssv5

Die Ergebnisse nach 3 Tagen:

Paul Weiß 14., Domenik Wolf 28., Tobias Kitzig 33., Nico Kirsche 50., Dennis Kühn 62.,
Lennert Lifka 81., Finn-Marvin Nixdorf 82.
Anne Sprigode startete für den BDR in der U17 weibl. und belegte Platz 15

Nidda

Die Deutsche Straßenmeisterschaft war ein sehr großes Erlebnis für uns und wir haben sehr viel aus dem Rennen gelernt. Vor dem Rennen war ich sehr optimistisch, hatte ich mir doch eine Platzierung unter den besten 20 vorgenommen. 2 Tage vor der DM ist mir leider auch noch ein kleines Unglück passiert: Ich hatte mich beim Trainingssprint überschlagen. Meine ersten Worte nach dem Unfall zu meinem Trainer Lucas Schädlich: „Ich fahre definitiv DM“. Am Ende konnten wir mit dem Ergebnis aus einem Feld von 149 Fahrern einigermaßen zufrieden sein:

6.Platz: Paul Weiß
10.Platz: Domenik Wolf
13. Platz: Moritz Adam
Also hatte ich mein Ziel erreicht ….
Auch unsere Mädels gaben ihr Bestes:
Platz 10 für Anne Sprigode (U17w)
Platz 12 für Lena – Fabienne Franke
Platz 26 für Lara Röhricht

ssv3

DM Omnium

Köln war ein Mega-Highlight bei uns Sportlern. Wir hatten uns schon das komplette Jahr darauf gefreut. Da auf einer Radrennbahn nur 24 Sportler im Rennen starten dürfen und wir ca. 40 Sportler aus ganz Deutschland waren, gab es einen A- und einen B-Vorlauf. Ich war im B-Vorlauf und meine beiden Teammates starteten im A Vorlauf. Domenik Wolf hatte sich dieses Jahr vorgenommen in 100m fliegend eine Zeit unter 6,00 Sekunden fahren. Dies schaffte er mit einer Zeit von 5,97 und damit belegte er Platz 3 in der Disziplin. Am letzten Tag war bei uns allen die Luft raus, wir hatten ein sehr anstrengendes Wochenende hinter uns.

ssv2

Gesamtergebnisse mit denen wir nach Hause fuhren:
Platz 5 Domenik Wolf
Platz 9 Paul Weiß
Platz 13 Moritz Adam

Bei den Mädchen lief es noch viel besser: Lena – Fabienne Franke belegte in der U15 Platz 5 und Anne Sprigode, die im jungen Jahrgang der U17 startete, holte sich mit Platz 3 BRONZE!!!

über den Autor

Future Team Jenatec Breckle

Der SSV Gera ist seit Gründung die erfolgreiche Talentschmiede im deutschen Nachwuchsradsport. Mit dem Future Team Jenatec-Breckle wurde 2015 ein einmaliges Nachwuchsprojekt für junge, talentierte Sportler entwickelt. Hier im exklusiven Inside-Blog könnt ihr die Stars von morgen regelmäßig verfolgen.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.