Jan Ullrich: Schweißtreibendes, traumhaftes Wochenende in Colorado

whatsapp-image-2016-09-12-at-08-55-40

Hallo zusammen! Ich grüße euch ein weiteres Mal aus den wunderschönen US of A, wo wir mit Away with the Champs nach wie vor eine grandiose Zeit haben. Das Wochenende und einige schwere, aber bildschöne Etappen liegen hinter uns. Nach einem für alle Beteiligten höchst entspannten Ruhetag in Crested Butte am vergangenen Freitag wartete Samstag und Sonntag richtig viel Arbeit auf dem Sattel auf uns – doch es sollte sich lohnen!

Am Samstag stand der Cannibal Classic an. Klingt erst einmal furchteinflößend… und das nicht ganz zu Unrecht! Unsere große Runde war 209km lang und hatte über 2.500hm! Unter anderem bewältigten wir den weit über die Region hinaus bekannten Slumgullion Pass. Über 1000hm auf 10km hat dieses Monstrum und brachte die Oberschenkel ordentlich zum Brennen. Umso schöner war es, als wir oben angekommen waren! Was für eine Landschaft, was für eine Aussicht. Wenn sich da die Qualen mal nicht gelohnt haben.

Nach diesem kräftezehrenden Tag konnten wir es glücklicherweise am Sonntag ein wenig ruhiger angehen lassen. Die Tagesetappe führte uns von Wolf Creek nach Pagosa Springs. Die etwas mehr als 100km verliefen zu einem großen Teil entlang des Rio Grandes und die Landschaft machte uns das eine ums andere Mal sprachlos. In unserem Hotel, dem Springs Resort & Spa in Pagosa Springs dürfen wir den Luxus zahlreicher natürlicher heißer Quellen genießen – genau das richtige für unsere geschundenen Muskeln!

Ein Teil unserer Gruppe verlässt uns nun – für den Rest geht es morgen per Shuttle nach New Mexico, wo die nächste Etappe wartet.

Bis dahin,
Euer Ulle

über den Autor

Jan Ullrich

Jan Ullrich, der erste und einzige deutsche Gewinner der Tour de France. Im Jahr 2000 wurde er zudem Olympiasieger. Auf Velomotion bloggt er exklusiv über seine Radreisen.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.