ASO übernimmt deutschen Klassiker Eschborn-Frankfurt

ASO übernimmt deutschen Klassiker Eschborn-Frankfurt

Radsport: Die Amaury Sport Organisation (ASO) verstärkt ihr Engagement im Straßenradsport in Deutschland weiter und übernimmt „Die Gesellschaft zur Förderung des Radsports“, die den seit dieser Saison zur WorldTour zählenden deutschen Klassiker Eschborn-Frankfurt organisiert.

Gute Nachrichten für den deutschen Radsport – bereits ab dieser Saison wird der weltweit größte Ausrichter von Radrennveranstaltungen, die ASO, die Zügel bei „Eschborn-Frankfurt“ übernehmen. 1962 wurde das Rennen von den Gebrüdern Moos ins Leben gerufen, die aus organisatorischen Gründen dann „Die Gesellschaft zur Förderung des Radsports“ ins Leben riefen, welche seither der offizielle Ausrichter des Rennens in der deutschen Bankenmetropole ist.

Zukünftig wird das traditionell am 1. Mai stattfindende Rennen unter dem organisatorischen Dach der ASO stattfinden. Bernd Moos-Achenbach sagt zu dieser Entscheidung: „Ich sehe mich nun in der Verantwortung, das Radrennen für Frankfurt, Eschborn und das gesamte Rhein-Main-Gebiet zukunftsfest zu machen. Ich freue mich deshalb sehr, dass wir, nach einem bereits langjährigen partnerschaftlichen Austausch, mit der A.S.O. zusammenarbeiten können.“

Die Rennorganisation selbst bleibt auch weiterhin in den Händen der Gesellschaft zur Förderung des Radsports. Die ASO wird jedoch bei Planung und der technischen Durchführung unterstützen und auch als Berater zu Verfügung stehen. „Bereits vor einem halben Jahrhundert hat sich die Familie Moos der Förderung des Radsports verschrieben. Dieses Ziel, den deutschen Radsport in all seiner Vielfalt zu unterstützen, teilen wir. Wir pflegen seit vielen Jahren einen engen Kontakt zum Organisationsteam um Bernd Moos-Achenbach und sind begeistert vom ausgezeichneten Standard der Veranstaltung. Und zwar in allen Belangen: vom Profi- über die Nachwuchs- bis zu den Jedermannrennen,“ sagt Yann Le Moenner, Directeur Général der A.S.O.

über den Autor

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.