Anzeige

Die zweimalige Biathlon-Weltmeisterin Miriam Gössner wechselt im Sommer das Sportgerät und geht für das Mountainbike-Profiteam „Rose Vaujany“ an den Start.

Die Leidenschaft der Biathletin für das Mountainbiken ist bekannt, jedoch kommt der Wechsel in ein Profiteam dennoch überraschend. Im Frühjahr 2013 entging sie aufgrund eines Trainingsunfalls nur knapp dem Rollstuhl, nachdem sie schwer gestürzt war und mehrere Wirbelbrüche davon trug. Nach dem Unfall hatte die dreimalige Weltcupsiegerin im Biathlon nicht an ihre vorangegangenen Erfolge anknüpfen können. Um so besser lief es dagegn auf zwei Rädern, als sie im vergangenen Jahr bei den Deutschen Sprintmeisterschaften im MTB einen sechsten Platz einfahren konnte.

„Das ist eine neue Herausforderung, die mich auf andere Gedanken bringt. Im Team herrscht eine großartige Stimmung, alle sind hier super nett zu mir. Ich freue mich auf spannende gemeinsame Momente“, so Miriam Gössner gegenüber „rad-net.de“

https://www.instagram.com/p/BGjV55NNRUG/?taken-by=miriamgoessner

über den Autor

Florian Nowak

Florian Nowak ist Radprofi auf EuropeTour Ebene und war schon bei vielen internationalen Rennen am Start. Bei der deutschen Meisterschaft 2017 war er bester nicht WorldTour Profi auf Platz 7. Er fühlt sich aber nicht nur auf dem Rennrad wohl, immer wieder zieht es ihn auch ins Gelände. Neben dem Sport arbeitet er an seinem zweiten Standbein und verfolgt sein BWL Studium an der LMU München.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.