Anzeige

Radsport: Die 72. Austragung des Halbklassikers Dwars Door Vlaanderen wurde vom heimischen Team Quick-Step Floors dominiert. Am Ende des Tages gab es einen belgischen Doppelsieg: Yves Lampaert trimphierte vor Philippe Gilbert. Die zwischen Roeselare und Waregem ausgefahrene kleine Flandernrundfahrt wurde über 203,4 Kilometer äußerst aggressiv ausgefochten. Dabei spielte Quick-Step Floors die selbst herbeigeführte zahlenmäßige Überlegenheit perfekt aus. Mit 39 Sekunden Vorsprung kam Lampaert schließlich als Solist vor einer Dreiergruppe an. Dort machte Gilbert den Doppelsieg im Sprint vor Alexey Lutsenko (Astana) und Luke Durbridge (Orica-Scott) perfekt.

über den Autor

Michael Behringer

Im Jahr 1996 hat Michael Behringer seine erste Tour de France geschaut. Seitdem verfolgt er nahezu jedes Rennen. Seine Passion Radsport begleitet ihn also seit über zwei Jahrzehnten. Ein Ende ist nicht in Sicht.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.