Anzeige

Radsport: Beim 72. Nokere Koerse wurde Nacer Bouhanni (Cofidis) seiner Favoritenrolle gerecht. Der Franzose gewann den bergaufführenden Massensprint nach 192,3 Kilometern ohne Mühe vor Adam Blythe (Aqua Blue Sport) und Joeri Stallaert (Cibel-Cebon). Damit konnte Bouhanni seinen ersten Saisonsieg feiern. Sehr gut präsentierten sich aber auch zwei Deutsche: Phil Bauhaus (Sunweb) sprintete auf Rang vier und Rüdiger Selig (Bora-hansgrohe) wurde Siebter.

über den Autor

Michael Behringer

Im Jahr 1996 hat Michael Behringer seine erste Tour de France geschaut. Seitdem verfolgt er nahezu jedes Rennen. Seine Passion Radsport begleitet ihn also seit über zwei Jahrzehnten. Ein Ende ist nicht in Sicht.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.