Anzeige

Radsport: Die 6. Etappe der Katalonien-Rundfahrt hatte einiges zu bieten.Chris Froome (Sky) wurde abgehängt, Alberto Contador (Trek-Segafredo) ist nun der neue Gesamtzweite und kurz vor der Ziellinie wurden zwei Ausreißer doch noch gestellt. Derweil steht Alejandro Valverde (Movistar) nun kurz vor seinen zweiten Gesamtsieg bei der Katalonien-Rundfahrt.

Früh fiel auf der 6. Etappe der Katalonien-Rundfahrt eine Entscheidung im Gesamtklassement: Chris Froome (Sky) verlor bereits auf der Abfahrt des ersten Berges den Anschluss an das erste Feld. Am Ende des Tages verlor er weit über 20 Minuten und damit alle Chancen auf eine vordere Platzierung in der Gesamtwertung. Im Kampf um den Tagessieg sah es lange nach einem Ausreißer-Coup von den beiden Italienern Alessandro De Marchi (BMC) und Dario Cataldo (Astana) aus. Wenige Meter vor der Ziellinie wurden sie jedoch vom ersten, rund 30 Mann starken Feld, gestellt. Es gewann der Südafrikaner Daryl Impey (Orica-Scott) vor Alejandro Valverde (Movistar). Valverde führt nun mit 53 Sekunden vor Alberto Contador (Trek-Segafredo) und wird morgen in Barcelona wohl seinen zweiten Gesamtsieg bei der Katalonien-Rundfahrt feiern dürfen.

über den Autor

Michael Behringer

Im Jahr 1996 hat Michael Behringer seine erste Tour de France geschaut. Seitdem verfolgt er nahezu jedes Rennen. Seine Passion Radsport begleitet ihn also seit über zwei Jahrzehnten. Ein Ende ist nicht in Sicht.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.