Mailand – Sanremo 2017 Vorschau: Favoritensieg oder Überraschungscoup ?
Foto von Getty Images

Mailand – Sanremo 2017 Vorschau: Favoritensieg oder Überraschungscoup ?

Radsport: Am Samstag findet mit Mailand – Sanremo das erste Monument der Saison 2017 statt. Mit fast 300 km und zwei knackigen Steigungen im Finale ist der Ausgang des Rennens immer ungewiss und birgt Überraschungen. Wir haben alle wichtigen Infos zusammengefasst.

Mailand – Sanremo 2017: Die Strecke – Entscheidung am Poggio ?

Die Cipressa und der Poggio, die beiden letzten Anstiege am Ende von Mailand – Sanremo stehen traditionell im Mittelpunkt, spätestens hier wird sich entscheiden, wer noch um den Sieg mitkämpfen kann. Besonders der Poggio wir für eine Vorentscheidung sorgen, einige Sprinter können dem Tempo der Favoritengruppe nicht mehr folgen und die Bergspezialisten versuchen einen entscheidenden Vorsprung herauszufahren. Mindestens genauso wichtig wie der letzte Anstieg ist jedoch die Abfahrt, die eigentlich nicht besonderes schwierig scheint. Sie ist weder sonderlich steil, noch gibt es große technische Schwierigkeiten oder harte Spitzkehren. Doch nach fast 300 km sind viele Fahrer nicht mehr ganz frisch und auch die Konzentration lässt nach. In den letzten Jahren stürzten immer wieder einige Fahrer und konnte somit nichts mehr ausrichten. Für die Sprinter gilt es  sich hier nach dem Anstieg wieder nach vorne zu arbeiten, um in optimaler Position in den Sprint eingreifen zu können.

 

Mailand - Sanremo 2017

 

Mailand – Sanremo 2017: Teams und Starter

  1. AG2R La Mondiale

    HOULE Hugo CAN
    BAGDONAS Gediminas LTU
    BAKELANTS Jan BEL
    FRANK Mathias SUI
    GOUGEARD Alexis FRA
    ENGER Sondre Holst NOR
    MONTAGUTI Matteo ITA
    VANDENBERGH Stijn BEL

  2. Astana Pro Team


    MOSER Moreno ITA
    BRESCHEL Matti DEN
    GATTO Oscar ITA
    GRIVKO Andrey UKR
    LUTSENKO Alexey KAZ
    MINALI Riccardo ITA
    SANCHEZ GIL Luis León ESP
    VALGREN ANDERSEN Michael DEN
  3. Bahrain-Merida

    COLBRELLI Sonny ITA
    AGNOLI Valerio ITA
    BOARO Manuele ITA
    BOLE Grega SLO
    BONIFAZIO Niccolo' ITA
    BOZIC Borut SLO
    PELLIZOTTI Franco ITA
    VISCONTI Giovanni ITA

  4. BMC Racing Team


    VAN AVERMAET Greg BEL
    CARUSO Damiano ITA
    DILLIER Silvan SUI
    ELMIGER Martin SUI
    OSS Daniel ITA
    QUINZIATO Manuel ITA
    SCOTSON Miles AUS
    VENTOSO ALBERDI Francisco  ESP

  5. Bora–Hansgrohe

    SAGAN Peter SVK
    BENNETT Sam IRL
    BODNAR Maciej POL
    BURGHARDT Marcus GER
    MÜHLBERGER Gregor AUT
    SAGAN Juraj SVK
    SARAMOTINS Aleksejs LAT
    BENEDETTI Cesare ITA

  6. Cannondale - Drapac Pro Cycling

    CLARKE Simon AUS
    BETTIOL Alberto ITA
    KOREN Kristijan SLO
    SCULLY Thomas NZL
    SKUJINS Toms LAT
    SLAGTER Tom-Jelte NED
    URAN Rigoberto COL
    VAN ASBROECK Tom BEL

  7. Dimension Data

    CAVENDISH Mark GBR
    BOASSON HAGEN Edvald NOR
    CUMMINGS Stephen GBR
    EISEL Bernhard AUT
    JANSE VAN RENSBURG Reinardt RSA
    REGUIGUI Youcef ALG
    SBARAGLI Kristian ITA
    THWAITES Scott GBR

  8. FDJ


    DEMARE Arnaud FRA
    DELAGE Mickael FRA
    BONNET William FRA
    CIMOLAI Davide ITA
    GUARNIERI Jacopo ITA
    KONOVALOVAS Ignatas LTU
    LADAGNOUS Matthieu FRA
    ROUX Anthony FRA
  9. Lotto Soudal


    WELLENS Tim BEL
    BENOOT Tiesj BEL
    DEBUSSCHERE Jens BEL
    GALLOPIN Tony FRA
    MAES Nikolas BEL
    MARCZYNSKI Tomasz POL
    ROELANDTS Jurgen BEL
    SIEBERG Marcel GER

  10. Movistar Team

    BETANCUR GOMEZ Carlos A. COL
    ANACONA GOMEZ Winner Andrew COL
    ARCAS PEÑA Jorge ESP
    BARBERO CUESTA Carlos ESP
    BENNATI Daniele ITA
    CARAPAZ MONTENEGRO Richard ECU
    ROJAS Jose ESP
    SÜTTERLIN Jasha GER

  11. Orica-Scott

    EWAN Caleb AUS
    ALBASINI Michael SUI
    GERRANS Simon AUS
    HAYMAN Mathew AUS
    IMPEY Daryl RSA
    KEUKELEIRE Jens BEL
    MEZGEC Luka SLO
    NIELSEN Magnus Cort DEN

  12. Quick-Step Floors

    BOONEN Tom BEL
    ALAPHILIPPE Julian FRA
    BAUER Jack NZL
    GAVIRIA RENDON Fernando COL
    GILBERT Philippe BEL
    SABATINI Fabio ITA
    TRENTIN Matteo ITA
    VERMOTE Julien BEL

  13. Team Katusha

    KRISTOFF Alexander NOR
    BELKOV Maxim RUS
    BYSTRØM Sven Erik NOR
    HALLER Marco AUT
    HOLLENSTEIN Reto SUI
    MORKOV Michael DEN
    SPILAK Simon SLO
    VICIOSO ARCOS Angel ESP

  14. Team LottoNl-Jumbo

    LOBATO DEL VALLE Juan Jose ESP
    BATTAGLIN Enrico ITA
    CASTELIJNS Twan NED
    VAN EMDEN Jos NED
    LEEZER Thomas NED
    MARTENS Paul GER
    ROGLIC Primoz SLO
    TANKINK Bram NED

  15. Team Sky

    VIVIANI Elia ITA
    KWIATKOWSKI Michal POL
    MOSCON Gianni ITA
    PUCCIO Salvatore ITA
    ROWE Luke GBR
    STANNARD Ian GBR
    VAN POPPEL Danny NED
    WISNIOWSKI Lukasz POL

  16. Team Sunweb

    DUMOULIN Tom NED
    ARNDT Nikias GER
    BARGUIL Warren FRA
    CURVERS Roy NED
    GESCHKE Simon GER
    MATTHEWS Michael James AUS
    STAMSNIJDER Tom NED
    TIMMER Albert NED

  17. Trek-Segafredo

    DEGENKOLB John GER
    ALAFACI Eugenio ITA
    COLEDAN Marco ITA
    DE KORT Koen NED
    FELLINE Fabio ITA
    RAST Gregory SUI
    STUYVEN Jasper BEL
    VAN POPPEL Boy NED

  18. UAE Abu Dhabi

    MODOLO Sacha ITA
    LAENGEN Vegard Stake NOR
    MARCATO Marco ITA
    MOHORIC Matej SLO
    MORI Manuele ITA
    SWIFT Ben GBR
    ULISSI Diego ITA
    ZURLO Federico ITA

  19. Androni Giocattoli

    BALLERINI Davide ITA
    BERNAL GOMEZ Egan Arley COL
    BONUSI Raffaello ITA
    CATTANEO Mattia ITA
    FRAPPORTI Marco ITA
    FRAPPORTI Mattia ITA
    GAVAZZI Francesco ITA
    MASNADA Fausto ITA

  20. Bardiani–CSF

    RUFFONI Nicola ITA
    ANDREETTA Simone ITA
    BARBIN Enrico ITA
    BOEM Nicola ITA
    MAESTRI Mirco ITA
    SIMION Paolo ITA
    TONELLI Alessandro ITA
    WACKERMANN Luca ITA

  21. Cofidis, Solution Credits

    BOUHANNI Nacer FRA
    CLAEYS Dimitri BEL
    LAPORTE Christophe FRA
    LEMOINE Cyril FRA
    SENECHAL Florian FRA
    SIMON Julien FRA
    SOUPE Geoffrey FRA
    VANBILSEN Kenneth BEL

  22. Gazprom - Rusvelo

    PORSEV Alexander RUS
    BRUTT Pavel RUS
    ERSHOV Artur RUS
    MAIKIN Roman RUS
    ROVNY Ivan RUS
    SAVITCKII Ivan RUS
    TCATEVICH Aleksei RUS
    TRUSOV Nikolay RUS

  23. Nippo - Vini Fantini

    ARREDONDO MORENO Julian COL
    CANOLA Marco ITA
    FILOSI Iuri ITA
    GROSU Eduard Michael ROU
    KOBAYASHI Marino JPN
    MARANGONI Alan ITA
    SANTAROMITA Ivan ITA
    UCHIMA Kohei JPN

  24. Team Novo Nordisk

    MEGIAS LEAL Javier ESP
    PERON Andrea ITA
    LOZANO RIBA David ESP
    PLANET Charles FRA
    HENTTALA Joonas FIN
    VERSCHOOR Martijn NED
    CLANCY Stephen IRL
    VAN IJZINDOORM Rik NED

  25. Wilier Trestina - Selle Italia

    POZZATO Filippo ITA
    AMEZQUETA MORENO Julen ESP
    ANDRIATO Rafael BRA
    BELLETTI Manuel ITA
    BUSATO Matteo ITA
    GODOY Yonder VEN
    KOSHEVOY Ilia BLR
    MARECZKO Jakub ITA

Mailand – Sanremo 2017: Die Favoriten

Peter Sagan – Der Weltmeister

Peter Sagan hat in den letzten Tagen bei Tirenno-Adriatico eindrucksvoll bewiesen, dass er sich in Topform befindet und mit jedem Terrain zu recht kommt. Durch seine Technik wird die Abfahrt vom Poggio ein leichtes werden und vielleicht ist er ja in diesem Jahr der Schnellste auf der Zielgeraden.

Arnaud Demare –  Der Titelverteidiger

Auch Arnaud Demare hat bei Paris – Nizza schon seine tolle Form gezeigt und konnte sogar einige Tage in Gelb unterwegs sein. Als Vorjahressieger weiß er, wie man Mailand – Sanremo gewinnen kann und wird sicher auch in diesem Jahr alles dransetzen ganz oben zu stehen.

Fernando Gaviria – Der Pechvogel

Der super schnelle Fernando Gaviria gilt als absoluter Sieganwärter bei der diesjährigen Ausgabe. Im letzten Jahr noch kurz vor dem Ziel in aussichtsreicher Position gestürzt, könnte er in diesem Jahr den Coup perfekt machen. Das Zeug dazu hat er allemal.

John Degenkolb – Der deutsche Hoffnungsträger

Die deutschen Fans werden Dege ganz besonders die Daumen drücken, nachdem er im letzten Jahr aufgrund eines schweren Trainingsunfalls seinen Sieg nicht wiederholen konnte, wird er dieses Jahr wieder versuchen ganz vorne dabei zu sein. Mit guten Ergebnissen bei Paris-Nizza scheint auch die Form zu stimmen, außerdem weiß Dege ja schon wie´s auf der Via Roma gemacht wird. Weitere deutsche Fahrer am Start sind außerdem: Nico Denz, Marcus Burghardt, Marcel Sieberg, Jasha Sütterlin, Paul Martens, Nikias Arndt und Simon Geschke.

Mailand – Sanremo 2017: TV – Übertragung

Mit Livebildern im Free-TV sieht es in diesem Jahr wieder schlecht aus. Eurosport 2 überträgt zwar live die Schlussphase des Rennens ab 14:15, ist aber in den meisten Regionen Deutschlands nur über Pay TV empfangbar. Eurosport 1 bietet ab 22:15 eine 60 minütige Aufzeichnung.

Eurosport 2 : Live ab 14:15

Eurosport 1: Aufzeichnung (60 min) 22:15

über den Autor

Florian Nowak

Florian Nowak ist Radprofi auf EuropeTour Ebene und war schon bei vielen internationalen Rennen am Start. Bei der deutschen Meisterschaft 2017 war er bester nicht WorldTour Profi auf Platz 7. Er fühlt sich aber nicht nur auf dem Rennrad wohl, immer wieder zieht es ihn auch ins Gelände. Neben dem Sport arbeitet er an seinem zweiten Standbein und verfolgt sein BWL Studium an der LMU München.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.