RockShox 2017: Die Wiedergeburt der Judy – mehr Federweg für Reba und Recon

RockShox 2017: Die Wiedergeburt der Judy – mehr Federweg für Reba und Recon

Markt: Im Federgabel Lineup von RockShox gibt es 2017 ein Wiedersehen mit einer alten Bekannten – der Judy. Reba und Recon bekommen außerdem mehr Federweg und einige technische Verbesserungen.

Über zehn Jahre war die ehrwürdige RockShox Judy von der MTB-Bildfläche verschwunden. 2017 wird die Kult-Gabel nun ihr überraschendes Comeback feiern – natürlich in einem modernen Gewand. Die neue Judy ist als Gabel für ambitionierte Einsteiger konzipiert: Mit Federwegen zwischen 80 und 120mm, 27,5″ und 29″ Modellen und großzügiger Reifenfreiheit bis zu 2,8″ ist sie zudem ein vielseitiger Allrounder für verschiedene Einsatzbereiche irgendwo zwischen Cross Country und Trail.

RockShox Judy Gold RL

Das Casting der neuen RockShox Judy ist dabei eine komplette Neuentwicklung. Man orientierte sich bei der Konstruktion am Erfolgsmodell und Dauerbrenner Pike, die wie kaum eine andere Gabel Gewicht und Steifigkeit in Einklang bringt. Genau diesen Spagat soll auch die neue Judy meistern, die wie alle hochwertigen Gabeln des US-Herstellers auch mit schwarz beschichteten Standrohren aus Aluminium erhältlich sein wird. Zur  Wiedergeburt der Judy wird es zwei Modellvarianten geben; während die RockShox Judy Gold RL mit bewährter Motion Control Dämpfung für einen Preis zwischen 420 und 500€ im Aftermarket erhältlich sein wird, bleibt die etwas einfachere Judy Silver TK mit silbernen Standrohren und TurnKey Dämpfung dem OEM-Markt vorbehalten.

RockShox Judy Silver RL
RockShox Judy Silver RL

Beide Varianten werden ausschließlich für den neuen Boost Achsstandard mit 15mm Steckachsen angeboten und sind mit RockShox Torque Caps kompatibel. Im Laufe des Aprils sollten die neuen Judys hier erhältlich sein.

Mehr Federweg für Recon und Reba

Auch am sonstigen Federgabel-Lineup für 2017 hat man bei RockShox gearbeitet. Die beiden Erfolgs-Allrounder Reba und Recon erhalten nicht nur ein optisches Facelift, sondern auch technisch gibt es die eine oder andere Neuerung. So setzt man zukünftig bei der Recon in allen Varianten auf die potente Motion Control Dämpfung und wie auch bei der Reba wird es eine Variante mit variablem Federweg zwischen 130 und 150mm für den leichten Traileinsatz geben. Beide Gabeln wird es auch 2017 für Boost und herkömmliche 15x100mm Achsen geben. Die 29″ Boost Modelle bieten genügend Reifenfreiheit, dass auch dicke 3″ B+ Pneus ausreichend Platz finden.

Web

www.sram.com/rockshox

über den Autor

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4
16
7
9
10
19
1
11
8
182420
5
6
3
2
2123
14
13
17
12
22
15