Anzeige

Kurznachrichten: Nairo Quintana (Movistar) hat die vierte Etappe bei Tirreno-Adriatico gewonnen. Der Kolumbianische Rundfahrspezialist ließ der Konkurrenz auf dem Gipfel des Terminillo keine Chance und setzt damit ein erstes Ausrufezeichen für die Saison. Geraint Thomas (Team Sky) und Adam Yates (Orica-Scott) folgten mit einigem Abstand auf den Plätzen Zwei und Drei. Mit seinem Sieg übernimmt Quintana zudem die Gesamtführung und hat beste Chancen auf den Gesamtsieg.

Die erste Machtdemonstration von Quintana im Jahr 2017. Der Movistar-Profi hielt sich über weite Phasen der Etappe vornehm zurück, zog dann aber auf dem harten Schlussanstieg des Terminillo die Pace unwiderstehlich an. Nur wenige Konkurrenten konnten der Schlagzahl des Kolumbianers folgen. Vor allem das Team von BMC wehrte sich in Person von Tejay van Garderen und Rohan Dennis nach Kräften, musste aber nach kurzer Zeit schon die Weiße Flagge hissen und damit auch die Gesamtführung aufgeben. Einzig Geraint Thomas und Adam Yates konnten ansatzweise das Tempo des kleinen Quintana mitgehen – auch wenn sie nur mit einigem Abstand hinter dem verdienten Gesamtsieger ins Ziel rollten.

Endresultat Tirreno-Adriatico Etappe #4

PlatzFahrerLandTeamZeit
1Nairo QuintanaCOLMovistar Team05:27:22
2Geraint ThomasGBRTeam Sky00:00:18
3Adam YatesGBROrica-Scott00:00:24
4Rigoberto UranCOLCannondale-Drapac
5Simon SpilakSLOKatusha-Alpecin00:00:29
6Tom DumoulinNEDTeam Sunweb00:00:41
7Domenico PozzovivoITAAG2R La Mondiale
8Mikel LandaSPATeam Sky
9Thibaut PinotFRAFDJ00:00:46
10Primoz RoglicSLOTeam LottoNl-Jumbo00:00:51

über den Autor

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.