57. Baskenland-Rundfahrt Etappe #5: Königsetappe & Gelb an Valverde

57. Baskenland-Rundfahrt Etappe #5: Königsetappe & Gelb an Valverde

Radsport: Alejandro Valverde (Movistar) hat die 5. Etappe der Baskenland-Rundfahrt gewonnen und damit die Gesamtführung übernommen. Vor dem abschließenden Zeitfahren morgen liegen mehrere Fahrer eng beieinander, so dass ein spannender Tag zum Abschluss erwartet wird. Am heutigen Tage präsentierte sich Michael Woods (Cannondale-Drapac) ebenso wie Louis Meintjes (UAE) enorm stark. Der bisherige Führende David De la Cruz (Quick-Step Floors) verlor als zehnter auch nur 22 Sekunden auf den Sieger. Der Österreicher Patrick Konrad (Bora-hansgrohe) büßte als elfter ebenfalls 22 Sekunden ein.

Letzte Chance für die Bergfahrer

Die Königsetappe der diesjährigen Baskenland-Rundfahrt führte die Fahrer heute über knapp 140 Kilometer von Bilbao nach Eibar. Unterwegs mussten sechs Bergwertungen absolviert werden. Nachdem es auf der 3. Etappe durch David De la Cruz und auf der 4. Etappe durch Primož Roglič jeweils einen Solo-Sieg um nur wenige Sekunden gab, wurden heute größere Zeitabstände erwartet. Die Bergfahrer waren auch gefordert, denn vor dem abschließenden Zeitfahren morgen war die heutige Bergankunft die letzte Chance, um im ansteigenden Terrain Akzente zu setzen. Nicht mehr mit dabei war Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors). Der französische Pechvogel war in den vergangenen Tagen mehrfach gestürzt. Relativ kurz nach dem Start haben sich vom Feld 18 Fahrer abgesetzt, darunter auch der Schweizer Danilo Wyss (BMC). Auf Grund der hohen Anzahl an Fahrern wurde die Gruppe jedoch maximal zwei Minuten weggelassen und bereits weit vor dem Ziel wieder geschluckt.

Alex Howes sichert sich das Bergtrikot

Gelohnt hat sich der Ausreißversuch für Alex Howes (Cannondale-Drapac). Der US-Amerikaner konnte weitere Bergpunkte sammeln und sein Trikot verteidigen. Erreicht er morgen das Ziel, wird er diese Wertung gewinnen. An weitere Attacken aus dem Feld heraus war nach der Einholung der großen Gruppe nicht zu denken. Orica-Scott hielt das Tempo für seinen Kapitän Simon Yates durchgängig hoch. Hinauf zum Izuako und dem Urkaregiko wurde das Hauptfeld dadurch weiter dezimiert. Nicht spannend für die Zuschauer, aber effektiv für die Ziele der Mannschaft. Zu einem offenen Schlagabtausch sollte es dann jedoch im Schlussanstieg kommen. Der Usartzako ist insgesamt 5,5 Kilometer lang und gehört zur 1. Kategorie. Der erste Kilometer ist mit einer durchschnittlichen Steigung von knapp 6 Prozent noch moderat ansteigend. Die letzten 1,5 Kilometer sind sogar eher als flach zu bezeichnen. Heftig sind jedoch die Werte dazwischen. Diese drei Kilometer sind mit durchschnittlich fast 13 Prozent Steigung nämlich extrem steil.

Michael Woods stark – aber Alejandro Valverde siegt

Diese beeindruckenden Daten des Schlussanstiegs kennen natürlich auch die Fahrer. Schließlich wurde dieser Berg bereits mehrfach befahren. Samy Sanchez (BMC) gewann im Trikot von Euskaltel-Euskadi bereits dreimal in Eibar, Alberto Contador (Trek-Segafredo) triumphierte 2009. In den Berg hinein geführt wurde das Feld vom Team Movistar. Als es in den steilen Abschnitt hineinging, flog die große Gruppe erwartungsgemäß auseinander. Michael Woods (Cannondale-Drapac) und Louis Meintjes (UAE) konnten sich kurzzeitig absetzen, wurden jedoch noch vor dem Gipfel gestellt. Eine siebenköpfige Gruppe ging gemeinsam auf die letzten 1,5 Kilometer. Samy Sanchez (BMC) verabschiedete sich jedoch nach einem Sturz. Alejandro Valverde (Movistar) hingegen spielte seine Erfahrung aus, setzte sich vor der Rechtskurve an die Spitze der Gruppe und gewann vor Romain Bardet (Ag2r), Rigoberto Uran (Cannondale-Drapac), Michael Woods (Cannondale-Drapac) und Louis Meintjes (UAE). Alberto Contador (Trek-Segafredo) kam mit einem Rückstand von drei Sekunden ins Ziel. In der Gesamtwertung führt nun Alejandro Valverde. Spannend wird es auf Grund der knappen Zeitabstände beim morgigen Zeitfahren.

Ergebnis der 5. Etappe der Baskenland-Rundfahrt

PlatzFahrerLandTeamZeit
1.Alejandro ValverdeSpanienMovistar3:26:32
2.Romain BardetFrankreichAg2rst
3.Rigoberto UranKolumbienCannondale-Drapacst
4.Michael WoodsKanadaCannondale-Drapacst
5.Louis MeintjesSüdafrikaUAEst
6.Alberto ContadorSpanienTrek-Segafredo+0:03
7.Ion IzagirreSpanienBahrain Merida+0:15
8.Sergio Luis HenaoKolumbienSkyst
9.Simon YatesGroßbritannienOrica-Scottst
10.David De la CruzSpanienQuick-Step Floors+0:22

Gesamtwertung nach der 5. Etappe der Baskenland-Rundfahrt

PlatzFahrerLandTeamZeit
1.Alejandro ValverdeSpanienMovistar20:05:18
2.Rigoberto UranKolumbienCannondale-Drapacst
3.Romain BardetFrankreichAg2rst
4.Louis MeintjesSüdafrikaUAEst
5.Michael WoodsKanadaCannondale-Drapacst
6.Alberto ContadorSpanienTrek-Segafredo+0:03
7.Ion IzagirreSpanienBahrain Merida+0:15
8.Sergio Luis HenaoKolumbienSkyst
9.David De la CruzSpanienQuick-Step Floors+0:19
10.Patrick KonradÖsterreichBora-hansgrohe+0:22

über den Autor

Michael Behringer

Im Jahr 1996 hat Michael Behringer seine erste Tour de France geschaut. Seitdem verfolgt er nahezu jedes Rennen. Seine Passion Radsport begleitet ihn also seit über zwei Jahrzehnten. Ein Ende ist nicht in Sicht.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.