Team Corratec Blog – Letzter Feinschliff für die erste Saisonhälfte

Team Corratec Blog – Letzter Feinschliff für die erste Saisonhälfte

Das Team Corratec zählt zu den erfolgreichsten Jedermann Teams im Radsport und möchte auch dieses Jahr wieder ganz vorne dabei sein. Durch einige Krankheiten und Verletzungen in der Vorbereitung wurden die Fahrer jedoch immer wieder zurück geworfen. Trotzdem geht es langsam in die heiße Phase, den Auftakt macht der Giro Sardegna. 

Die Saison steht vor der Tür,  einige gesundheitlichen Probleme über den Winter sind fast schon wieder vergessen. Und das im Februar bei einem heftigen Massensturz der 2. Etappe der 2. International Cycling Tour of North Cyprus gebrochene Schlüsselbein von Team Corratec Fahrer Bart Bury ist kräftig am heilen. Bart ist – wie immer , schon wieder mit seinem fleißig unterwegs: zur Arbeit, zur Familie und zu seinen Freunden – und hier kommen eine Menge gesunde Grundlagenkilometer zusammen! Der nächste Team Corratec Einsatz für ihn und seine Kollegen ist die Sardinienrundfahrt vom 22. bis 28. April, wo Bart schon mal einen starken Platz 3 Gesamt erreicht hatte. Danach geht es für das Team Schlag auf Schlag und es folgt ein Highlight nach dem anderen.

Vorschau Giro Sadegna 2017 von 22. – 28. April

Bereits am kommenden Freitag wird das Team Corratec die Reise nach Sardinien antreten und ist mit einer starken Mannschaft am Start. Unter der Leitung von Kuno Messmann werden Johannes Berndl, Bart Bury, Michael Markolf und Martin Reisner die Etappen in Angriff nehmen.

1. Straßenrennen Santa Teresa 95 km 1260 Hm
2. Einzelzeitfahren Vignola Santa Teresa 19 km 232 Hm
3. Straßenrennen Santa Teresa 173 km 2295 Hm
4. Teamzeitfahren Palau Santa Teresa 24 km 205 Hm
5. Straßenrennen  Santa Teresa Aglientu 126 km 2328 Hm
6. Straßenrennen Alta Gallura Santa Teresa 91 km 1061 Hm

 

Team Corratec Termine im Überblick:

22.-28.04.2017 Giro Sardegna
Santa Teresa Gallura / ITA
Etappenrennen mit 6 Etappen inkl. einem Einzel- und einem Teamzeitfahren GranGiro: overall mit 523 km und 7.335 Hm

29.04.2017 Mallorca 312
Playa de Muro / Mallorca
„MEHR ALS EIN RADMARATHON.
312 km mit 5.050 Hm

21.05.2017 Nove Colli
Cesenatico / ITA
205 km, 3.840 Hm, gesamte Länge der Anstiege 89 km
mit max 18 % Steigung am 4. Colli (Barbotto) und am 9: Colli (Gorollo).
Teil einer Legende und das Rennen aller Langstreckenrennen in der italienischen Romagna und in märchenhafter Umgebung.

28.05.2017 Alpencup – Amade Radmarathon
Radstadt / AUT
Der Klassiker am Fuße des Dachsteins mit einer faszinierende Streckenführung sowie einer spektakuläre Kulisse. 146 km, 2221 Hm

04.06.2017 Glocknerkönig
Bruck, Zell am See / AUT
Der legendäre UphillEvent auf der der autofreien Glockner Hochalpenstraße
27 km, 1694 Höhenmeter, bei maximal 12% Steigung

11.06.2016 30. Dolimtienrundfahrt und 3. SuperGiroDolomiti
Lienz / AUT
Die Dolomitenradrundfahrt wird seit ihrer 27. Auflage um ein bahnbrechendes Angebot erweitert. Zur klassischen Umrundung der Lienzer Dolomiten mit 112 km und 1860 Meter Höhenunterschied, gesellt sich seitdem die Extrem-Variante “SuperGiroDolomiti” mit 232 km und 5234 Höhenmeter.

25.06.-01.07.2017  Tour Transalp
Sonthofen / GER – Arco / ITA
Rennrad Highlight in Europa: TOUR Transalp – Radsport für Jedermann!
BREAK YOUR LIMITS: Die sportliche Alpenüber-querung mit dem Rennrad lockt Teilnehmer aus der ganzen Welt. 7 Etappen über die Alpen mit: 865 km, 18.195 Hm mit 19 Pässen

Teamrad Corratec CCT EVO

Im Video zeigt Team Corratec Fahrer Stefan Oettl das CCT EVO Teamrad am Sudelfeld, dem Corratec Hausberg. Unter anderem wurde das Rad mit dem German Design Award 2017 ausgezeichnet.

über den Autor

Florian Nowak

Florian Nowak ist Radprofi auf EuropeTour Ebene und war schon bei vielen internationalen Rennen am Start. Bei der deutschen Meisterschaft 2017 war er bester nicht WorldTour Profi auf Platz 7. Er fühlt sich aber nicht nur auf dem Rennrad wohl, immer wieder zieht es ihn auch ins Gelände. Neben dem Sport arbeitet er an seinem zweiten Standbein und verfolgt sein BWL Studium an der LMU München.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.