Eurobike 2017: Storck – Colours of Life Farbkonzept

Eurobike 2017: Storck – Colours of Life Farbkonzept

Eurobike 2017 / Produktnews: Bei Storck dreht sich 2018 nicht alles, aber vieles um die Farbgebung der Räder. Das Colours of Life Konzept soll den Charakter der jeweiligen Räder in ihrer Farbe wiedergeben. Vor allem bei den Mountainbikes wird’s bunt, die Rennräder setzen eher auf Understatement mit passenden Farbakzenten.

Werbung

Bernard Kerr auf dem neuen Pivot Phoenix DH

 

Auch bei Storck ließ man es sich in diesem Jahr nicht nehmen und war an angestammter Stelle auf der Eurobike 2017 mit einem eigenen Stand vertreten, um die Neuigkeiten für die Saison 2018 zu präsentieren. Der Fokus liegt hier insbesondere auf der Optik, oder genauer gesagt bei den Farben. Nachdem man in der Vergangenheit nur wenig Mut zur Farbe hatte, wird es für 2018 vor allem bei den MTBs bunt – das Farbkonzept nennt sich Colours of Life. Die Modelle bekommen alle ihre eigene Farbe, die die Charakteristika des entsprechenden Rads einfangen soll.

Storck 2018: Colours of Life Farben und Modelle

Frosted Tea

Frosted Tea

Modell: Storck Rebel Nine Pro

Runder und ausgewogener Genuss wie bei einem guten Tee!
Frosted Curry

Frosted Curry

Modell: Storck Rebel Seven Pro

Spritzig, lebendig und ein Hauch Exotik. Trotzdem ausgewogen und sanft.
Frosted Pepper

Frosted Pepper

Modell: Storck Adrenic Pro

Pfeffer kann fast überall zum Einsatz kommen. Mal scharf, mal anregend, mal begleitend, aber immer verlässlich.
Aeratus

Aeratus

Modell: Storck Aernatio Pro

In der Biologie tragen Käferarten mit Chitin-Panzer den Beinamen Aeratus, was so viel heißt wie "mir Erz beschlagen", um ihre Widerstandsfähigkeit zu beschreiben.
Frosted Chili

Frosted Chili

Modell: Storck Aerfast Pro

Scharf wie eine Klinge, um den Fahrtwind zu zerschneiden und die Aerodynamik zu verbessern.
Glossy Grape

Glossy Grape

Modell: Storck Durnario Comp

Eine süße Traube kann für viele unterschiedliche Dinge verwendet werden und macht dabei immer eine gute Figur.

Web

www.storckworld.com

über den Autor

Michael Faiß

Michael Faiß hat in München Englisch und Geschichte studiert. Nach einem einjährigen Aufenthalt in England arbeitete er als Übersetzer unter anderem für das Magazin Procycling und das Degen Mediahouse. Außerdem ist er seit der Kindheit passionierter Radfahrer und –schrauber und fühlt sich vor allem abseits der asphaltierten Wege zuhause.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.