Deutsche Cyclocross Meisterschaft am Wochenende in Bensheim
Foto von Getty Images

Deutsche Cyclocross Meisterschaft am Wochenende in Bensheim

Cyclocross: Am kommenden Wochenende ist es wieder so weit und die Crosser suchen fast überall in Europa ihre nationalen Meister, so auch in Deutschland. Am 13. und 14. Januar werden bei der Deutsche Cyclocross Meisterschaft im hessischen Bensheim die neuen Trikotträger aller Klassen ermittelt.

Bevor es in wenigen Wochen am ersten Februarwochenende in Valkenburg bei der Weltmeisterschaft im Cyclocross rund geht, werden traditionell Anfang Januar die nationalen Meister ermittelt. Das deutsche Meisterschaftswochenende in Bensheim beginnt am Samstag den 3. Januar um 9:30 Uhr mit den Masters 3 und endet am Sonntag den 4. Januar mit dem Eliterennen der Männer, die um 14.30 Uhr starten werden.

Alle Rennen werden nach den jeweiligen Zeitvorgaben auf einem Rundkurs mit drei Kilometer Länge im Bensheimer Sportpark West ausgetragen.  Der Parcours scheint technisch anspruchsvoll und weist neben 600 Metern auf Asphalt und 500 Metern auf Schotter noch eine Sandpassage von 50 Metern auf und dürfte dadurch auch sehr abwechslungsreich sein.

Nach dem Rückzug des deutschen Crossspezialisten Philipp Walsleben nach wenigen Einsätzen in dieser Saison, wird der amtierende deutsche Meister und Titelverteidiger Marcel Meisen als klarer Favorit bei den Männern gehandelt. Meisen konnte in dieser Saison bereits drei Crossrennen für sich entscheiden und wurde unter anderem beim Weltcup-Lauf in Namur Siebter. Bei den Damen ist  Jessica Lambracht die Titelverteidigerin.

Auch in den Cyclocross Nationen Belgien und den Niederlanden werden am Wochenende die Meister gesucht. Hier gab es in der Vergangenheit öfter mal Überraschungen. Dennoch wird der Titel bei den Profis jeweils nur über die Topfavoriten Wout van Aert und Mathieu van der Poel gehen, die auch als klare Sieganwärter bei der Weltmeisterschaft gehandelt werden.

Zeitplan zur Deutsche Cyclocross Meisterschaft Bensheim:

Samstag, 13. Januar
9.30 Uhr Masters 3
10:40 Uhr Schüler U15
11:40 Uhr Jugend weiblich U17
11:40 Uhr Schülerinnen U15
13:30 Uhr Jugend männlich U17
14:50 Uhr Männer U23

Sonntag, 14. Januar
10:00 Uhr Masters 2
11:20 Uhr Frauen Elite
11:20 Uhr Frauen U23
13:00 Uhr Junioren U19
14:30 Männer Elite

Nach Angaben des Veranstalters wird ein freier Livestream  über die Website der Veranstaltung verfügbar sein.

WEB: dm2018.radcross-bensheim.de

über den Autor

Florian Nowak

Florian Nowak ist Radprofi auf EuropeTour Ebene und war schon bei vielen internationalen Rennen am Start. Bei der deutschen Meisterschaft 2017 war er bester nicht WorldTour Profi auf Platz 7 und konnte sich somit für die Tour de L'Avenir und die Weltmeisterschaften empfehlen. Er fühlt sich aber nicht nur auf dem Rennrad wohl, immer wieder zieht es ihn auch ins Gelände. Neben dem Sport arbeitet er an seinem zweiten Standbein und hat sein BWL Studium an der LMU München abgeschlossen.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.