Anzeige

Radsport: Die deutsche Radsport-Szene trauert um einen ganz Großen. Karl-Heinz Kunde ist im Alter von 80 Jahren verstorben.

Werbung

Bernard Kerr auf dem neuen Pivot Phoenix DH

 

„Bergfloh“ Kunde wurde Neunter der Tour de France

Karl-Heinz Kunde ist vielen älteren Radsportfans gewiss bekannt. Im Jahr 1966 nahm der in Köln geborene Radprofi an der Tour de France teil, trug für mehrere Tage das Gelbe Trikot und wurde Neunter in der Gesamtwertung. Platz fünf bei der Straßen-WM 1965 und Rang vier bei der Tour de l’Avenir 1961 unterstrichen sein Talent. Zudem gewann der nur 1,60 m große Bergfloh im Laufe seiner Karriere Etappen bei der Österreich- und der Luxemburg-Rundfahrt. Nachdem er Deutscher Straßenmeister der Amateure und Deutscher Bergmeister wurde, nahm der radsportverrückte Kölner auch an Radcross-Wettbewerben teil und wurde zweimal Deutscher Vizemeister. Ebenso bestritt er zahlreiche Sechstagerennen.

Nach seiner aktiven Karriere blieb Karl-Heinz Kunde dem Radsport immer treu. Er besuchte viele Jedermannrennen entweder als passiver Zuschauer oder als aktiver Teilnehmer. In seiner Heimat Köln betrieb er bis zuletzt ein Radsportfachgeschäft. Im Gespräch mit dem Kölner Express zeigte sich Marcel Wüst betroffen: „Karl-Heinz war ein toller Sportsmann, der mit seiner Fröhlichkeit bei allen Eindruck hinterließ. Es ist einfach nur traurig, denn er war fit bis ins hohe Alter. Wir sind noch öfter zusammen gefahren. Jetzt sehen wir uns irgendwann im Radsport-Himmel wieder.“

Quelle des Titelbilds: © Nicola @ Wikipedia

über den Autor

Michael Behringer

Im Jahr 1996 hat Michael Behringer seine erste Tour de France geschaut. Seitdem verfolgt er nahezu jedes Rennen. Seine Passion Radsport begleitet ihn also seit über zwei Jahrzehnten. Ein Ende ist nicht in Sicht.

1 Kommentar

  1. Peter Mees

    Karl-Heinz Kunde: Ein toller Sportsmann, ein guter Fachmann, ein sehr netter Kerl. Idol meiner Jugend, aus der ganz großen
    Kölner Radsporttradition mit Rudi Altig, Hennes Junkemnann, Rolf Wolfsholhl, Dieter Puschal.

    Gerne würde ich zu seiner Beerdigung gehen – wann und wo findet sie statt?

    Peter Mees, Köln am Rhein, Jahrgang 1951

    Direkt antworten

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.