Andreas Waldera

Andreas Waldera ist bereits seit vielen Jahren als Online-Redakteur und Testfahrer tätig. Mit seinen im BMX und Downhill verankerten Wurzeln kann es für ihn beim Biken nicht ruppig genug sein. Für seine Leidenschaft Fahrradfahren ist der gebürtige Niederrheiner in die schöne Eifel gezogen.

Artikel841
Oktober, 2017
  • 11:54

    LOOK erweitert MTB Pedal Range um neue X-Track Serie

    Produktnews: Im Rahmen des Roc d'Azur Festivals hat die französische Komponentenschmiede LOOK ihre neue MTB Pedal Serie X-Track präsentiert. Die ersten Pedale für XC werden ab November im Handel erhältlich sein, ab März folgen noch zwei Enduro/Trail Modelle. Mit dem Ziel, ambitionierten Mountainbikern ein sehr hochwertiges und vielseitiges Pedale anbieten zu können, haben die Ingenieure bei LOOK die neue X-Track Serie entwickelt. Die Pedale basieren auf drei grundlegenden Eckpfeilern, die ein zuverlässiges sowie universelles Pedal auszeichnen. Hierzu zählen neben der optimierten Kontaktfläche und dem geringen Gewicht auch das Einstiegs- und Auslöseverhalten. Erhältlich ist das Cross-Country Pedal in vier unterschiedlichen Versionen ab November. Die X-Track Rage / X-Track Rage Plus Modelle für Enduro und Trail Rider kommen allerdings erst im März 2018 – da heißt es noch ein wenig warten! X-Track Kontaktfläche: 350 mm² Material Pedalkörper: Aluminium Material Achse: Chromoly + Material K

  • 11:11

    Enduro One: Sechs Events in 2018 – Serien-Einschreibung ab heute möglich

    MTB Radsport / Jedermann: Mit Vollgas startet Enduro One in die Saison 2018. Erneut stehen sechs Events auf dem Programm, Roßbach und Winterberg feiern Premiere bei der beliebten lizenzfreien Rennserie. Die Anmeldung für Serienstarter hat seit heute geöffnet – Eile ist angesagt, die Plätze sind auf 800 Starter begrenzt. Seit dem Kick-Off im Jahr 2013 hat sich die Enduro One Rennserie als feste Größe im MTB Veranstaltungskalender etabliert. Abwechslungsreiche Rennen mit hohem Spaßfaktor und die lizenzfreie Ausrichtung bescheren der Serie für Jedermann einen enorm hohen Zulauf. Eingeschriebene Serienstarter kommen in den Genuss einiger Vorteile: Jeder Serienstarter hat Anspruch auf einen Startplatz (den er allerdings nicht wahrhaben muss) sowie die Serienwertung. Hinzu kommen ein vereinfachtes Meldewesen, wertvolle Prämien und einige Dinge mehr. Für Rider, die an mehreren Locations an den Start gehen wollen, lohnt sich also die Einschreibung als Serienstarter. Eile ist allerdings geboten

  • 15:00

    RAAW Mountain Bikes: Neue Marke präsentiert ihr erstes Bike RAAW Madonna

    Produktnews: Die im letzten Jahr gegründete Marke RAAW Mountain Bikes macht ernst! Im Frühjahr 2018 sollen die ersten Rahmenkits des ersten Bikes namens RAAW Madonna verfügbar sein. Tatsächlich verfügt das 29“ Enduro über einige, sehr durchdachte Detaillösungen, die einen genaueren Blick wert sind. Das Teil macht auf jeden Fall einen fetten Eindruck! Wer oder was ist RAAW Mountain Bikes? Hinter RAAW Mountain Bikes steckt in erster Linie ein Name: Ruben Torenbeek. Sieben Jahre war der gebürtige Niederländer als Produkt Designer und Entwickler in der Bike Branche tätig – unter anderem bei Scott und Ghost Bikes. 2016 gründete der jetzt in Rettenberg lebende Bike-Fanatiker die Marke RAAW Mountain Bikes. Das Ziel des jungen Unternehmens ist die Entwicklung von Mountainbikes, denen neuartige technische Lösungen zugrunde liegen sollen. Inspiriert von den vielen Möglichkeiten, mit denen Bikes verbessert werden können, entzieht sich die innovative Marke dem vorherrschenden „the next big thing“

  • 16:05

    Enduro World Series 2018: Acht Termine, Saisonabschluss wieder in Finale Ligure

    MTB Radsport: Wie in der Saison 2017 stehen im Rahmen der Enduro World Series 2018 acht Rennen auf drei Kontinenten auf dem Programm. Die letzten Punkte werden erneut im italienischen Finale Ligure vergeben. Neue Veranstaltungsorte und spektakuläre Locations versprechen jede Menge Spannung. Für den Auftakt müssen die Enduro Racer in der frischen Saison diesmal nicht nach Neuseeland reisen, sondern nach Chile. Am 24. und 25. März geht es in der Nähe der Hauptstadt Santiago de Chile um die ersten Punkte. Nur eine Woche später geht die Punktejagd in Manizales/Kolumbien weiter. Als Besonderheit wird der Prolog in der City ausgetragen werden. Der dritte Termin führt die Rider der Enduro World Series 2018 nach Europa. Am 12. und 13. Mai werden die steinigen Pisten in Olargues - Montagnes du Caroux/Frankreich den Fahrern mit Sicherheit einiges abverlangen. Einen Termin werden wir besonders im Auge behalten: Das Wochenende 30. Juni/01. Juli. Die Veranstaltung wird nicht nur mit Slowenien und Ö

  • 11:39

    Sam the Man! Sam Hill holt sich Gesamtsieg Enduro World Series 2017

    MTB Radsport: Sam Hill ist der Enduro World Series Champion 2017! Beim letzten Rennen der Saison im italienischen Finale Ligure musste der Australier allerdings noch mal mächtig Kette geben, um den anvisierten Titel nicht doch noch an Adrien Dailly zu verlieren. Bei den Damen stand eine über die Saison hinweg dominierende Cecile Ravanel bereits vor dem Start in Finale Ligure als Gesamtsiegerin fest. Was für eine Saison, was für ein Finale! Das letzte Rennen der Enduro World Series 2017 sollte noch einmal zum Showdown zweier Rider werden: Sam Hill und Adrien Dailly. Letzterer hatte vor dem letzten Lauf noch Chancen auf den Titel, hätte dafür allerdings Sam Hill in die Schranken verweisen müssen. Keine leichte Aufgabe, der erfahrene Australier spulte die Stages routiniert wie ein Uhrwerk ab. Mit weniger Risiko, dafür aber mit einer sehr konstanten Leistung fuhr Sam Hill in Finale Ligure auf einen sicheren dritten Platz. Die kräfteraubenden Stages in Finale Ligure raubten Adrien Dailly si

  • 11:35

    [Video]: Danny MacAskill testet Santa Cruz Reserve Carbon Wheels in einer urbanen Session

    Das nennen wir mal eine Ansage: Laut Santa Cruz handelt es sich bei den im Juni vorgestellten Reserve Carbon Wheels um die haltbarsten und stabilsten Laufräder am Markt. Bisher war die neue Laufrad-Serie lediglich in Verbindung mit Komplettbikes erhältlich, doch ab sofort sind die Laufräder auch separat verfügbar. Danny MacAskill hat die Santa Cruz Reserve Carbon Wheels in einer urbanen Session getestet – und zeigt, dass auch diese Laufräder nicht ganz unzerstörbar sind. Wie weit können ambitionierte Rider mit den neuen Santa Cruz Reserve Carbon Wheels wirklich gehen? Was vertragen die Laufräder und wann ist Ende im Gelände? Wer könnte das nicht besser ausloten als Super-Star Danny MacAskill. Das kalifornische Unternehmen zeigt sich bei den neuen Laufrädern extrem selbstbewusst. Wie bei den Rahmen gewährt Santa Cruz auf die Reserve Carbon Wheels eine lebenslange Garantie. Gebaut werden die feinen Laufräder am Stammsitz in Santa Cruz. Dem Käufer stehen zwei Naben zur Auswahl: DT Swiss 3

  • 14:31

    Besi&Friends: Storck Bicycles unterstützt Projekt RAAM 2018

    Spektrum: Im Jahr 1992 erfuhr Andreas "Besi" Beseler, dass er an Multiple Sklerose erkrankt sei. Anstatt sich seinem Schicksal und der Prognose Rollstuhl zu ergeben, kämpft der Hesse unter seinem Motto "Rad statt Rollstuhl" gegen die Krankheit an. Er entdeckte, dass er durch regelmäßiges und kraftvolles Radfahren die Symptome der MS lindern kann. Storck Bicycles ist ein Besi&Friends Sponsor der ersten Stunde – und unterstützt ihn auch bei seinem neuesten Projekt Race Across America 2018. Seit 2011 widmet sich Andreas Beseler Spendenprojekten für an MS erkrankte Menschen. Alle bei seinen Spendenfahrten erzielten Spenden fließen an die Nathalie-Tödenhöfer-Stiftung, die der furchtbaren Krankheit MS den Kampf angesagt hat. Besi&Friends konnten durch ihr Engagement der Stiftung bereits über 200.000 Euro zukommen lassen. Auch in der kommenden Saison möchte Andreas Beseler wieder aktiv Spendengelder einfahren – und wird hierfür mit drei weiteren Sportlern als 4er Team an der Megaveran

  • 12:04

    Sigma Sport Nugget II: Sattelstützen-Rückleuchte mit neuem Design und verbesserten Features

    Produktnews: Der Fahrradzubehör-Hersteller Sigma Sport aus Neustadt an der Weinstraße hat seine Sattelstützen-Rückleuchte Nugget überarbeitet. Die zweite Auflage weist ein neues Design und verbesserte Features auf. Zur Freude aller Käufer wurde zudem der Preis für die Nugget II Rückleuchte gegenüber dem Vorgängermodell deutlich gesenkt. Bei der Sattelstützen-Rückleuchte Sigma Sport Nugget hat sich einiges getan. Das vormals eher markant kantige Design wich einer eleganten und modernen Bauform. Doch nicht nur optisch unterscheidet sich die neue Sigma Sport Nugget II von dem Vorgängermodell. Anstatt der flexiblen Silikonhalterung sorgt jetzt ein O-Ring für die Fixierung der Leuchte an der Sattelstütze. Die Montage bleibt weiterhin werkzeugfrei. Die Nugget II lässt sich somit jederzeit schnell und unkompliziert bei Bedarf am Rad montieren. Für ein ausgewogenes und kraftvolles Lichtbild verfügt die Nugget II über die Fresnel Linse. Durch die ringförmige Struktur der eigens entwickelten Lin

September, 2017
  • 13:46

    Diamant Kollektionsrad 133: Retro-Style Sondermodell im Zeichen des Themas „English Racing“

    Produktnews: Mit dem Kollektionsrad 133 führt Diamant auch im Jahr 2018 die Tradition eines jährlich wechselnden Sondermodells fort. In der kommenden Saison steht das Modell ganz im Zeichen des Themas "English Racing". Der lediglich in limitierter Auflage erhältliche Renner soll die lange Verbundenheit des Unternehmens zum Radrennsport widerspiegeln. Die traditionsreiche Fahrradmanufaktur Diamant kann auf eine lange Erfolgsgeschichte im Radrennsport zurückblicken. Einer der größten Erfolge ist in diesem Zusammenhang der Gewinn der Straßen-Weltmeisterschaft im Jahr 1958 durch den DDR-Radrennsportler Gustav-Adolf "Täve" Schur. Ebenso Tradition wie die Verbundenheit zum Radrennsport hat das jährlich wechselnde Kollektionsrad. Erhältlich ist das limitierte Fahrrad lediglich in einer Saison. Für die Saison 2018 verknüpft Diamant die beiden Traditionen in Form des Kollektionsmodells 133. Gehalten in der Farbe "English Racing Green" mit gelben Dekorelementen und der markanten Renn-Nummer 133

  • 13:43

    Focus Transalp36 erfolgreich: Alpenüberquerung mit dem E-Bike in nur 27 Stunden und 20 Minuten!

    Spektrum / E-Performance: In nur 27 Stunden und 20 Minuten schafften Flo Vogel und Markus Schulte-Lünzum das scheinbar Unmögliche! Diese sensationelle Zeit benötigten die beiden Focus XC Teamfahrer für die Überquerung der Alpen auf der legendären Heckmair-Route. Damit unterboten die XC Profis sogar das gesetzte Ziel von maximal 36 Stunden. „Arbeitsgerät“ war das neue Focus Project Y Race-Hardtail E-Mountainbike. In maximal 36 Stunden wollten die Focus XC Teamfahrer Flo Vogel und Markus Schulte-Lünzum die Alpen auf der legendären Heckmair-Route überqueren. Dieses Ziel haben die beiden Profis nicht nur geschafft, sondern sogar noch um viele Stunden unterboten. Bei der Rekordfahrt über die Alpen kam das neue Focus Project Y Race-Hardtail E-Mountainbike zum Einsatz. Start der Focus Transalp36 war am vergangenen Montag,  25. September um 5.36 Uhr in Oberstdorf. Nur 27 Stunden und 20 Minuten später erreichten Vogel und Schulte-Lünzum Riva am Gardasee. Im Ziel angekommen lagen 400 Kilometer u

mehr Artikel