Florian Nowak

Florian Nowak ist Radprofi auf EuropeTour Ebene und war schon bei vielen internationalen Rennen am Start. Bei der deutschen Meisterschaft 2017 war er bester nicht WorldTour Profi auf Platz 7 und konnte sich somit für die Tour de L’Avenir und die Weltmeisterschaften empfehlen. Er fühlt sich aber nicht nur auf dem Rennrad wohl, immer wieder zieht es ihn auch ins Gelände. Neben dem Sport arbeitet er an seinem zweiten Standbein und hat sein BWL Studium an der LMU München abgeschlossen.

Artikel154
Dezember, 2017
  • 18:19

    Wahoo Fitness wird offizieller Partner von BORA-hansgrohe

    Markt: Ab der kommenden Saison 2018 wird das deutsche WorldTour Team Bora-Hansgrohe um den dreifachen Weltmeister Peter Sagan mit Produkten von Wahoo Fitness unterwegs sein. Neben dem neuen ELEMNT BOLT Computer wird das Team auch den passenden TICKR Herzfrequensgurten verwenden. Als Marktführer für Workout Applikationen und ganzheitlich vernetzte Fitnessgeräte ist Wahoo Fitness mittlerweile auch in der Radsportbranche bekannt. Ab der kommenden Saison 2018 wird man nun offizieller Partner des BORA-hansgrohe World Tour Teams. Sowohl der dreimalige Weltmeister Peter Sagan als auch der amtierende Deutsche Meister Marcus Burghardt – und natürlich auch der Rest des Teams mit Rafal Majka und Co – wird sowohl im Training als auch bei allen Rennen mit dem aerodynamisch optimierten ELEMNT BOLT GPS Radcomputer und TICKR Herzfrequenzgurten starten. Als offizieller Partner von BORA-hansgrohe werden zwei wichtige Bausteine des Wahoo Ecosystems zum integralen Bestandteil der Teamstrategie: Der ELEMNT

  • 17:56

    Test: Genesis Croix de Fer – Das Stahlbike für Abenteuer

    Test: Carbon, Aluminium und vielleicht noch Titan prägen aktuell die Fahrradbranche, Stahl findet man kaum noch irgendwo, geschweige denn ganze Stahl- Rahmen. Das Genesis Croix de Fer ist aber genau das, ein Crosser beziehungsweise ein Adventurebike aus Stahl.   Genesis Croix de Fer - Der Rahmen Seien wir mal ehrlich, wer hätte vor einigen Jahren gedacht der Stahlrahmen würde ein Revival erleben. Gerade im Cross, Gravel und Adventurebereich sind Stahlrahmen aktuell sehr gefragt. Der Trend kommt aus UK, hier gibt es kaum einen Hersteller, der nicht auch ein Stahlmodell in den eigenen Reihen hat, so auch der britische Hersteller Genesis. Wir hatten das Genesis Croix de Fer im Test, einen Stahlcrosser mit viel Liebe zum Detail. Der Rahmen ist aus einem Reynolds 725 Rohrsatz  gefertigt und zählt natürlich nicht zu den Leichtgewichten, dafür kann er mit ordentlicher Stabilität überzeugen. Außerdem verfügt er über Anlötteile für Schutzblech- und Gepäckträger, damit man auch gut im Allta

  • 10:32

    Campagnolo mit neuer Radsport Bekleidungsline für Sie und Ihn

    Produktnews: Die italienische Traditionsmarke Campagnolo hat sich seit über 80 Jahren einen Namen im Radsport gemacht. Neben den neuen Komponenten und Laufrädern kommt für das Jahr 2018 auch eine eigene Bekleidungslinie, die den selben hohen Ansprüchen wie bei allen Produkten der Italiener gerecht werden soll. Nach mehr als 80 Jahren Radsport -Geschichte startet Campagnolo jetzt mit der Einführung einer kompletten Linie von Hochleistungs-Radsportbekleidung. Ziel ist es somit die Radsportler nicht nur durch die eigenen Komponenten und Laufräder sondern auch durch die neue Bekleidung schneller zu machen und ihnen mehr Leistung zu bieten. Wie wichtig das Leistungsversprechen für die Traditionsmarke auch bei der Bekleidung ist sieht man daran, dass die Designelemente und spezifische Technologien in alle Stoffe der Kollektion integriert sind, um Komfort, Effizienz und Wettbewerbsvorteile im Rennen zu gewährleisten. Die Materialien und der Schnitt sind speziell auf Aerodynamik ausgelegt, ohn

  • 07:35

    Test: Canyon Ultimate CF SL – Hochwertiger Mittelklasse-Renner mit toller Performance

    Test: Mit dem Canyon Ultimate CF SL hatten wir einen hochwertigen Mittelklasse Carbon-Renner bei uns im Test. Der leichte, sowie steife Rahmen gepaart mit soliden Anbauteilen und Shimano Ultegra Ausstattung konnte durchaus überzeugen. Das Alles zum Preis von 2199€. Canyon Ultimate CF SL - Der Rahmen Das Herzstück eines Fahrrads ist der Rahmen, denn dieser beeinflusst die gesamte Performance maßgeblich. Selbes gilt für unser Canyon Ultimate CF SL Testrad. Der hochwertiger Carbonrahmen kann besonders durch sein geringes Gewicht aber auch durch eine tolle Steifigkeit überzeugen. Dadurch kann der Renner sowohl am Berg als auch in der Ebene und im Antritt überzeugen, da eine direkte Kraftübertragung gewährleistet wird. Der Ultimate CF SL Rahmen kommt mit derselben Sport Pro Geometrie, die auch die WorldTour-Profis vom Team Katusha-Alpecin und vom Team Movistar fahren. Dennoch kann man durch Vorbaulänge und Spacer auch eine entspanntere Position einstellen, um den Komfort zu erhöhen. Auch op

  • 20:17

    Team Bora-hansgrohe 2018 stellt sich der Öffentlichkeit vor

    Radsport: Das deutsche WorldTour Team Bora-hansgrohe um Weltmeister Peter Sagan hat sich heute der Öffentlichkeit vorgestellt. In Schiltach am Firmensitz bei Hauptsponsor hansgrohe wurden der Kader des Teams für die Saison 2018 der Öffentlichkeit präsentiert. https://twitter.com/Hansgrohe_PR/status/938814679572471808 Am heutigen Donnerstag Abend hat sich das Team Bora-hansgrohe offiziell für die Saison 2018 vorgestellt. Hauptdarsteller des Abends dürfte wie so oft der dreifache Weltmeister Peter Sagan gewesen sein. Unter den 27 Fahrern des Team befinden sich auch insgesamt sieben deutsche Profis und der amtierende Deutsche Meister Marcus Burghardt und der amtierende Österreichische Meister Gregor Mühlberger. Außerdem wurden die neuen Specialized Rennmaschinen gezeigt, auf denen man wie auch in 2017 unterwegs sein wird. Neuerungen gab es beim Trikot, welches ab sofort vom italienischen Hersteller Sportful kommt und ein etwas anderes Design hat. Den Hauptfarben Schwarz-Weiß-Türkis blieb

  • 09:47

    Brooks Neuheiten 2018: Sparkhill Rucksack und Cambium All Weather Sattel

    Produktnews: Die Traditionsmarke Brooks ist bekannt für ihre Sättel aus Leder sowie für ihre diversen hochwertigen Taschen und Rucksäcke. Bei aller Tradition dürfen aber auch ein paar Neuheiten und Überarbeitungen in den Produktlinien nicht fehlen. Für das Jahr 2018 zählt vor allem der Sparkhill Rucksack und der Cambium All Weather Sattel zu den Highlights. Brooks Sparkhill   Der Brooks Sparkhill Rucksack ist mit praktischen Innovationen für den urbanen Lebensstil konzipiert und verfügt über ein gepolstertes Laptopfach, YKK-Aquaguard-Reißverschlüsse und ein einzigartiges, dehnbares Fach für zusätzliche Gegenstände. Das strapazierfähige und wasserdichte Material macht den Sparkhill zum perfekten Begleiter für Pendler. Der Rucksack ist in zwei Größen erhältlich. Die kleinere Variante hat ein Volumen von 15 Liter und Maße von 28 cm auf 46 cm auf 13 cm bei einem Gewicht von gerade einmal einem Kilo. Die etwas größere Variante fasst sogar 22 Liter und misst 32 cm auf 50 cm auf 14 cm un

  • 20:09

    Team FDJ mit neuem Sponsor für 2018

    Radsport: Das französische WorldTour Team FDJ konnte für die kommende Saison 2018 einen neuen Sponsor gewinnen und wird künftig unter dem Namen Groupama-FDJ am Start stehen. Die französische L’Equipe hatte heute darüber berichtet, dass sich der Versicherungskonzern Groupama als Sponsor des französischen Profiteams FDJ engagieren wird. Dabei wurde ein mittelfristiges Konzept erarbeitet und ein Engagement auf drei Jahre festgelegt. Die französische Versicherungsgruppe wird das Team von Manager Marc Madiot demnach bis 2020 unterstützen. Groupama, ist im Sportsponsoring nicht ganz unbekannt, so wurde bereits im Segelsport aktiv investiert und die Fußballstadien von Lyon und Budapest als Namenssponsor unterstützt. Groupama wird fast den gleichen Anteil wie FDJ zum Budget beitragen. Die staatliche Lotterie Francais des Jeux will ihr Engagement etwas reduzieren, um künftig auch andere Sportevents in Hinblick auf die Olympischen Spiele 2024 in Paris als Werbeträger zu nutzen. Durch die neue Sp

  • 08:38

    10 Fahrräder, die man gesehen haben muss!

    Spektrum: Es gibt nichts, was es nicht gibt. Dieses Motto lässt sich auch beim Thema Fahrrad immer wieder bestätigen. Wir haben für euch zehn einzigartige Räder zusammengestellt, die man unbedingt gesehen haben muss. Von Spezialanfertigungen über Leichtgewicht bis hin zu innovativen Konstruktionen ist alles dabei. 1. Specialized Custom Designs by Aaron Miletich https://www.instagram.com/p/BRFPuFvAzEP/?taken-by=aaronmiletichphotography Für alle Rennfahrer und Liebhaber haben wir hier einige Specialized S-Works Modelle mit exklusiven Paintjobs von Aaron Miletich. Unser Favorit dürfte fast das reflektierende S-Works Venge Vias sein, welches auch im dunklen leuchtet. Außerdem gibts auch ein Specialized Shiv in wahnsinnig detailverliebter Red Bull Lackierung zu sehen. 2. Ein goldenes Rad by Goldgenie Wenn es mal wieder etwas besonderes sein darf, warum nicht ein komplett vergoldetes Rad ?! Bei Goldgenie bekommt man nämlich genau das. Das auf den Bildern zusehende Modell wurde in 24K vergold

  • 14:36

    Topeak Neuheiten 2018: Pumpen, Koffer und vieles mehr…

    Produktnews: Topeak ist seit vielen Jahren bekannt für sein hochwertiges Fahrradzubehör und Pumpen aller Art. Auch für das Jahr 2018 gibt es einige Neuheiten und Verbesserungen in den Modellreihen. Wir haben für euch drei Highlights rausgesucht auf die man einen Blick werfen sollte. Topeak Neuheiten 2018 - Pumpen Topeak JOEBLOW TWIN TURBO Standpumpe Durch eine neue Technologie für Standpumpen kann mit der Topeak Joeblow Twin Turbo bis zu 50 % Kraft und Zeit eingespart werden. Die sogenannte TwinTurbo Technologie nutzt jede Pumpbewegung zum Verteilen der Luft zwischen zwei Zylindern. Durch Hochziehen des Griffes wird hohes Luftvolumen aus einem großen Zylinder in einen kleinen Zylinder komprimiert. Beim anschließenden Herunterdrücken des Griffes wird die komprimierte Luft aus dem kleinen Zylinder unter Hochdruck in den Reifen gepumpt. Während Rennradreifen einen hohen Druck erfordern, benötigen Mountainbikereifen möglichst viel Volumen. Durch die TwinTurbo Technologie können einerseits

November, 2017
  • 16:07

    Tour Transalp 2018: Anspruchsvolle Strecke von Brixen bis Riva

    Jedermann: Auch 2018 dürfte die Tour Transalp wieder bei viele Hobbysportlern als eines der Highlights im Radsportkalender  stehen. Erstmals wird der Start in Italien, um genauer zu sein in Brixen und nicht in Deutschland oder Österreich erfolgen. Ab 5.Dezember um 12:00 Uhr kann man sich wieder für die begehrten Startplätze registrieren. Von 24. bis 30. Juni 2018 wird die Tour Transalp wieder zum Saisonhighlight für diverse Hobbyradsportler. Die 16. Auflage des Rennradetappenrennen für Zweierteams startet in 2018 erstmals in Brixen (Italien) und endet in Riva del Garda. Dazwischen stehen die Teilnehmer aber vor einer anspruchsvollen Aufgabe. Mit Station in St. Vigil, Sillian, Fiera di Primiero, Crespano del Grappa, Trento sowie Kaltern am See sind insgesamt 18 Pässe zu bewältigen. Neben dem Grödnerjoch ganz zu Beginn der siebentägigen Radsportveranstaltung zählen vor allem Furkelpass, Passo Giau, Monte Grappa und die Valico di Valbona zu den Highlights der Streckenführung in 2018. Hinz

mehr Artikel