Joseph Kuchler

Joseph Kuchler war in jungen Jahren aktiver XC-Racer und hat zwischenzeitlich in München Medienmanagement studiert. Zurück in seiner niederbayerischen Heimat ist er wieder öfter auf den Trails im bayrischen Wald anzutreffen.

Artikel44
Dezember, 2017
  • 08:35

    TEAM KATUSHA-ALPECIN Team Präsentation 2018

    Am vergangenen Wochenende stellte das Team Katusha-Alpecin nicht nur seine neuen Fahrer – allen voran den Sprintgott Marcel Kittel – sondern auch das neue Trikot für die kommende Saison vor. Mit Marcel Kittel bekommt der Katusha-Sprintzug eine neue Lokomotive und die Mannschaft um Tony Martin und Ilnur Zakarin eine große Bereicherung. Aber Kittel kommt nicht alleine: insgesamt sieben neue Gesichter gibt es 2018 bei Katusha-Alpecin: Marcel Kittel, Ian Boswell (Sky), Alex Dowsett (Movistar), Nathan Hass (Dimension Data) und die drei jungen Talente Willie Smit, Matteo Fabbro und Steff Cras. TEAM KATUSHA-ALPECIN Team Präsentation 2018: Kittel neuer Star des Teams Ohne Zweifel: Die größte Aufmerksamkeit zieht im Team Katusha-Alpecin Marcel Kittel auf sich. Der Thüringer fuhr bereits vor einigen Jahren für den Sponsor Alpecin. Er ist mit seiner markanten blonden Frisur prädestiniert, um für einen Shampoo-Hersteller Siege einzufahren. Dass er das kann, hat er beeindruckend bei der letzten Tou

  • 11:06

    Focus Jam² C – Bewährtes E-Trailbike jetzt auch aus Kohlefaser

    Focus zeigt uns beim Launch nicht nur das Sam² sondern hatte noch eine weitere Überraschung in petto. Bereits im letzten Jahr konnte Focus mit dem Jam² Aufsehen erregen. 2018 bekommt das bewährte Modell mit dem Focus Jam² C einen leichteren Bruder mit Kohlefaser Hauptrahmen, der nochmal ca. 200 Gramm leichter als das Alu-Modell. Focus Jam² C - Kurz und knapp Focus Jam² C - Der Rahmen im Detail Mit dem Jam² hat Focus bereits ein sehr potentes E-MTB für den All-Mountaineinsatz auf die Beine gestellt. Die neue Carbonvariante hat sämtliche Details und auch die Geometrie der Aluvariante übernommen und konnte durch einen leichten Carbon-Hauptrahmen nochmal ca. 200 Gramm einsparen. Dabei wurde darauf geachtet, dass der Carbonrahmen die gleiche Stabilität bietet und so wurde besonderes Augenmerk auf die Lage der Fasern gelegt. So wurde das Unterrohr extra konstruiert und verstärkt, um trotz der großen Aussparung stabil zu sein. T.E.C System Hinter dem Begriff T.E.C versteckt sich der Begriff "

  • 10:26

    Limitierte Farben für Cane Creek Helm Gabel und 110 Steuersatz

    Ebenso in der ConRad-Edition wird es den 110 Steuersatz geben, Allerdings gibt es noch zwei weitere Sonderfarben für den edlen 110. eine schwarz-silber Tuxedo Edition und eine patriotische rot,silber and blau Flaggen Edition gesellen sich noch zum ConRad Colourway. Alle Steuersätze kommen in der ZS44/ZS56 SHIS Konfiguration. Als kleiner Hersteller , der die meisten Produkte selbst per Hand fertig kann Cane Creek den Wünschen seiner Kunden nachkommen und individuelle Produkte anbieten. Darüber freut sich besonders Cane Creek Produktmanager Sam Anderson, damit die Kunden ihre Bikes noch mehr individualisieren können. Die HELM ConRad Gabel kann bis zum 22. Dezember hier vorbestellt werden und wird im Januar aufgeliefert. Die 110 Steuersätze sind ab sofort vefügbar und solange der Vorrat reicht. Herstellerlink: https://www.canecreek.com/

  • 11:16

    Christopher Froome mit positivem Dopingtest

    Der viermalige Tour de France Sieger Christopher Froome wurde positiv auf einen zu hohen Wert des Asthma-Mittels Salbutamol getestet, wie es auch die B-Probe bestätigt hat. Froome leidet unter Asthma und nimmt Salbutamol regelmäßig ein. Bei einer Etappe der diesjährigen Vuelta wurde ihm nun eine zu hohe Menge des Mittels nachgewiesen. Nach den Regeln der UCI wird er zunächst nicht gesperrt sondern muss sich erstmal nur erklären. Einen umfangreicher Artikel und Reaktionen auf den positiven Doping-Test gibt es hier:    

  • 11:16

    Aufbaustory Scott Addict Gravel: Das fertige Bike & Fahrtest

    Bike Build Story: In den letzten Wochen haben wir Stück für Stück unseren Scott Addict Gravel Aufbau vorgestellt. Nun konnten wir das Bike fertigstellen und einige Kilometer bei herbstlichen Bedingungen absolvieren.  Scott Addict Gravel: Der Aufbau Bevor wir zum Fahrtest kommen noch ein paar Worte zum Aufbau des Bikes. Wie zu erwarten verlief der Aufbau im Allgemeinen sehr unproblematisch. Nur ein paar Kleinigkeiten störten beim Aufbau. Zum einen waren es Standards am Rahmen und der Komponenten, die nicht mit den anderen Komponenten harmonierten. Unser Scott Addict Gravel Rahmen war auf Flatmount-Bremsen ausgelegt, wobei unsere Bremsen noch im Postmount-Standard waren. Hier musste dann mit Adaptern rumgebastelt werden, damit die Bremsen korrekt montiert werden konnten. Die Laufrädern von Fulcrum waren mit 6-Loch Naben ausgestattet und die mitgelieferten Scheiben waren im Centerlock-Standard. Hier mussten wir dann auch noch eine andere Bremsscheibe montieren. Wie immer: Optisch ein High

  • 09:58

    Fischer E-Mountainbikes 2018 Vorstellung

    Nachdem wir bereits die City und Trekking E-Bikes vorgestellt haben, kommen wir nun abschließend zu den Fischer E-Mountainbikes für das Jahr 2018. Alte Bekannte sind dabei, aber auch neue Modelle mit Mittelmotor und Vollfederung. Fischer MTB EM 1724 & 1726 Los geht es bei den Fischer E-Mountainbikes 2018 mit den Modellen 1724 & 1726. Beide basieren auf der gleichen Ausstattung und Rahmen. Jedoch unterscheiden sich die Bikes bei der Laufradgröße. Das 1726 mit 27,5" Laufräder und einer Rahmenhöhe von 48 cm richtet sich eher an kleinere Fahrer. Wobei sich das 1724 mit 29" und einer Rahmenhöhe von 51 cm sich eher an größere Fahrer richtet. Das Bike ist ausgestattet mit einem 48 V Bafang Hinterradmotor und einem 422 Wh starkem im Unterrohr semi integrierten Akku. Die Shimano 3 x 8 Schaltung mit Deore Schaltwerk bietet eine große Übersetzungsbandbreite. Für Komfort an der Front sorgt eine Suntour XCT Federgabel mit 100 mm Federweg. Fischer E-Mountainbikes: EM 1724 & 1726 – kurz z

  • 11:16

    Fischer Trekking E-Bikes 2018 Vorstellung

    Fischer Trekking E-Bikes 2018: Neben den auf Velomotion bereits vorgestellten City-Bikes hat Fischer für 2018 auch wieder einige Trekking- und Tourenräder mit elektrischer Unterstützung im Angebot. Hier bekommt ihr einen Überblick über die Fischer Trekking E-Bikes 2018 Modellpalette. Sämtliche Modelle sind als Herrenversion mit klassischem Diamantrahmen oder mit einem sogenannten Trapezrahmen erhältlich, der einen bequemeren, weil tieferen Einstieg ermöglicht. Fischer Trekking ETH/ETD 1801 Los geht es mit dem Trekking ETH/ETD 1801 für 1.249 €. Dieses E-Bike ist mit dem Fischer Silent-Drive Hinterradmotor ausgestattet und bietet mit einer Shimano Acera 3 x 8 Kettenschaltung eine sehr große Bandbreite, was selbst Ausflüge in die steilsten und längsten Berge ermöglichen sollte. Dem Fahrer steht dabei ein 396 Wh Akku zur Unterstützung zu Verfügung, der dezent am Unterrohr der Rahmens untergebracht wurde. Für sichere Abfahrten sind Shimano V-Brakes montiert und eine Suntour Federgabel mit 4

  • 08:00

    Fischer City E-Bikes 2018

    Fischer City E-Bikes sind überall präsent. Ob im Baumarkt, Supermarkt, Elektromarkt oder beim großen Online-Versandhändler, vielerorts sind die günstigen E-Bikes von Fischer aus Landau in der Pfalz erhältlich. Auch für das Jahr 2018 erwartet uns wieder ein breites Sortiment an Fischer City E-Bikes. Wir geben euch einen ersten Überblick über die komplette, attraktive Modellpalette.    Fischer City ER1804 Schon für 1.099 € bekommt man von Fischer  ein E-Bike. Das ER1804 kommt mit einem Nabenfrontmotor und einem 317 Wh Akku, der am Gepäckträger unterbracht wird. Mit den Körben eignet sich das E-Bike perfekt für jede Shopping-Tour und auch optisch macht das City ER1804 viel her. Ein Schwanenhalsrahmen, der in 3 verschiedenen Farben erhältlich ist und Chromscheinwerfer geben dem Bike ein wertiges Erscheinungsbild.  Die Sitzhaltung ist angenehm aufrecht und bietet mit weichem Gelsattel und geschwungenem Lenker viel Komfort. Dreigang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse sind klassisch und

  • 14:04

    Scott Scale RC 900 Worldcup – Das Worldcup Replica Hardtail

    Gefühlt gibt es das Scott Scale seitdem es Carbon Hardtails gibt. Das Bike hat alle Laufradgrößen und Trends mitgemacht. Wir durften die 2018er Variante in der Worldcup Ausführung testen und das Team Replica auf Herz und Nieren prüfen. Scott Scale RC 900 Worldcup - Rahmen Optisch gleicht der Rahmen dem Arbeitsgerät vom Scott-Sram Racing Team. Auf den Sitzstreben sind Sticker der Team Sponsoren aufgebracht, die für Worldcup-Feeling sorgen. Wem das nicht gefällt, der kann die Sticker einfach abnehmen. Der Carbon-Rahmen allgemein ist optisch ein wirklicher Hingucker. Die filigranen Streben zusammen mit dem hochwertigen Carbon lassen den Rahmen sehr edel wirken. Der Rahmen wirkt nicht nur optisch hochwertig auch seine Bestandteile sind vom Feinsten. Die Scott HMX-Carbon Fasern lassen den Rahmen sehr leicht und gleichzeitig steif werden. Unter 900  Gramm sollen laut Scott für den Scale Rahmen erreicht werden. Aber nicht nur steif und leicht soll heutzutage ein Hardtail-Rahmen sein. Auch der

  • 12:18

    Focus Sam² – Neues 170 mm E-Enduro

    Nach dem Erfolg mit dem Jam² im letzten Jahr wollte Focus noch einen drauflegen. Unter dem Motto "Re-Discover Enduro", bei dem nicht nur der Downhill im Fokus steht, sondern auch das Klettern auf den Berg ohne Shuttle- oder Liftunterstützung, wurde das Focus Sam² mit 170 mm Federweg und elektrischer Unterstützung mit Shimano E8000 Motor entwickelt. Wir waren auf den Trails um Malága bereits mit dem Bike unterwegs. Focus Sam² - Kurz und knapp Focus Sam² - Der Rahmen im Detail Mit dem Sam² soll Enduro neu entdeckt werden.  Dafür wurden beim Rahmen einige Kniffe verwendet, um dem Motto auch von der technischen Seite gerecht zu werden. Mit dem T.E.C System, F.O.L.D Suspension, Airflow und einer Enduro spezifischen Geometrie soll dies erreicht werden. T.E.C System Hinter dem Begriff T.E.C versteckt sich der Begriff "Tailored Energy Concept" und ist schon vom Focus Jam² bekannt. Dabei möchte Focus erreichen, dass man immer die richtige Energiemenge dabei hat ohne an Agilität zu verlieren. Be

mehr Artikel