Marcus Degen

Marcus Degen ist Gründer des deutschen Radsportmagazins Procycling und war für neun Jahre dessen Chefredakteur. Während dieser Zeit gründete er als Herausgeber auch die Magazine Fahrrad News und World of Mountainbiking. Er hat Physik und Ingenieurwesen in München studiert und war in den späten Achtzigern und Neunzigern als Radamateur und Triathlet aktiv. Anfang 2013 rief er das digitale Fahrrad-Magazin Velomotion ins Leben.

Artikel123
April, 2017
  • 16:48

    Test: Bulls Grinder 3 – Grenzenlos, nicht schwerelos

    Im Test, der Bulls Grinder 3: Wer heute ins Rennrad-Leben einsteigen will, tut das am besten mit einem Gravel-Bike. Die Alleskönner machen die Streckenwahl flexibel und haben „alte Zöpfe“ hinter sich gelassen. Mit dem Grinder 3 zeigt Bulls, wie’s geht. Fragen Rennrad-Novizen heute, welches Rennrad sie sich kaufen sollten, kann der Expertenrat nur lauten: Kauft euch kein Rennrad – kauft euch ein Gravel-Bike. Allzu oft nämlich sieht man Einsteiger unsicher über die glatten Hauptverkehrsstraßen irren und wünscht ihnen etwas mehr Freiheit bei der Streckenführung. Asphaltierte Wirtschaftswege oder Naturstraßen etwa, auf denen sie dem schnellen Autoverkehr entkommen können, sind für Anfänger mit schmalen Rennradreifen kaum fahrbar. Rollt man aber mit einem voluminösen, dabei leicht laufenden Pneu daher, verlieren auch schlechte Strecken ihre Schrecken, und der Radsport-Spaß kann richtig losgehen. Bulls Grinder 3 – die Definition eines Gravelbikes Wer jetzt nicht so genau weiß, was ein Gravel

Dezember, 2016
  • 21:03

    First Look: Bulls Millennial 2 – Das erste Komplettrad mit Shimano Metrea

    First Look: Als eines der ersten Kompletträder überhaupt wird das Bulls Millennial 2 mit Shimanos neuer Urban-Gruppe Metrea ausgestattet sein. Wir hatten vorab schon einmal Gelegenheit, einen Prototypen des neuen Urbanflitzers unter die Lupe zu nehmen. Shimanos neue Antriebsgruppe für Urban Bikes, Metrea, wurde bereits im Februar diesen Jahres vorgestellt und einige Komponenten sind auch seit einiger Zeit schon im Aftermarket erhältlich. Kann man also sein bereits vorhandenes Rad nachträglich mit der schick-schlichten Metrea Kurbel oder mit dem Schaltwerk ausstatten, so gibt es derzeit noch quasi keine Kompletträder an der die Urban-Gruppe von Shimano zum Einsatz kommt - erst im kommenden Frühjahr dürfte mit den ersten echten Metrea Bikes zu rechnen sein. Als eines der ersten Kompletträder wird hier das Bulls Millennial 2 auf den Markt kommen - das Urban Bike mit Rennradgenen kommt neben einer SORA-Variante eben auch als echtes Metrea-Rad. Wir hatten exklusiv Gelegenheit, einen (leider

November, 2016
  • 13:50

    Zukunft der Fahrradwerkstatt heißt ZEG-Qualitätswerkstatt

    Die ZEG schafft mit der Qualitätswerkstatt gemeinsam mit dem TÜV Nord erstmals einheitliche Qualitätsstandards für Fahrradwerkstätten. Damit wird dem Kunden endlich die Angst genommen nicht kompetent oder gar fahrlässig bedient zu werden. Die ersten Händler sind bereits zertifiziert. Fahrräder sind in den letzten Jahren ganz schön komplexe Maschinen geworden. Federungssysteme müssen gewartet werden, hydraulische Bremsen haben Motorradtechnik ans Mountainbike gebracht. Bauteile aus Carbon und superleichte Komponenten erfordern besondere Umsicht bei der Anbringung - längst hat der Drehmomentschlüssel den „Knochen“ ersetzt. Und der Siegeszug des E-Bike hat das Berufsfeld des Fahrradmechanikers um eine weitere Facette bereichert: Wie der Kfz-Mechaniker, nur mit 20 Jahren Verspätung, muss nun auch er mit Diagnosegerät und Computer Fehler auslesen. Qualitätswerkstatt: Die Zeit dafür ist reif Die Anforderungen an eine Fahrradwerkstatt sind also deutlich gestiegen, worauf die Branche etwa mit

  • 16:16

    E-Bike im Winter: Elf Tipps vom Fachmann

    E-Bike im Winter: Im Winter aufs E-Bike? Brrr, werden viele gleich antworten: kalt, nass, gefährlich ... dabei gibt es doch viele Gründe sich auch im Winter aufs E-Bike zu setzen: E-Biken hält fit – es unterstützt den Kreislauf und regt unseren Stoffwechsel an. Und wer kennt es nicht, gerade in der dunklen Jahreszeit, wenn es um 16 Uhr dunkel wird, wirkt sich regelmäßige Bewegung positiv auf das Wohlbefinden und die Psyche aus. Damit auch im Winter jede Tour mit dem E-Bike ein Genuss wird, gibt E-Bike-Experte Christian Heymanns von der Fahrradmarke Fischer wichtige Tipps, die es zu beherzigen gilt. Auch im Winter: der E-Bike-Akku mag es warm Lagern Sie den Akku im Winter bei Zimmertemperatur (circa 20 Grad) oder sogar etwas drunter. „Kälte und sogar Frost können die Reichweite des Akkus bis ca. 15 Prozent reduzieren – bauen Sie ihn deshalb erst kurz vor Tourbeginn ein“. Sollten Sie eine Fahrpause machen, lassen Sie den Akku nicht am E-Bike. Neopren-Hüllen bieten einen gewissen thermisc

Oktober, 2016
  • 09:53

    Ironman Hawaii 2016: Grandioser deutscher Dreifachsieg durch Jan Frodeno, Sebastian Kienle und Patrick Lange

    News-Update Ironman Hawaii 2016: Einen denkwürdigen Triumph feierten die deutschen Triathleten in der vergangenen Nacht beim Ironman in Kona/Hawaii. Titelverteidiger Jan Frodeno siegte vor dem Triumphator von 2014 Sebastian Kienle ... und ein neuer Stern ging mit Patrick Lange auf ... der Darmstädter vervollständigte das Podium als Dritter. Bei den Damen feierte die Titelverteidigern Daniela Ryf einen grandiosen Sieg. Die Schweizerin holte sich den Titel in neuer Rekordzeit von 8:46:46 Stunden – „das war das beste Rennen meiner Karriere“ sagte Ryf anschließend in der ARD. Sie hängte die Zweitplatzierte Mirinda Carfrae um ganze 25 Minuten ab. Dritte wurde die US-Amerikanerin Heather Jackson. Anja Beranek aus Fürth wurde tolle Vierte und bestätigte damit ihren 70.3 Europameistertitel. Bei den Herren kam es zum, von vielen Experten erwarteten Duell Frodeno vs. Kienle. Mit vier Minuten Rückstand kam Kienle aus dem Wasser - nochmal eine Minute mehr als im Vorjahr; das schien zu viel zu sein

September, 2016
  • 12:08

    Rapha Helm und Brille – Das hat noch gefehlt!

    Probefahrt: Nach einer reinen Radsportbrille, den Pro Team Glasses, stellt Rapha nun auch einen Helm – genannt Rapha Helmet – vor. Macht es Sinn, sich von Kopf bis Fuß mit den Produkten der Luxusmarke durchzustylen? Durchaus... Kaum hatte man das Gefühl, der britische Edelanbieter würde sich mit Zubehör wie einem Bang & Olufsen-Kopfhörer fürs Rollentraining von seinem Kernsortiment entfernen, geht die Marke wieder dorthin zurück, wo man sie erwartet: an den Körper des anspruchsvollen Radsportlers, genauer gesagt an seinen Kopf. Mit dem Rapha Helmet, der wie die Schuhe des Anbieters in enger Zusammenarbeit mit Giro entwickelt wurde, ist das Angebot im Grunde komplett. In Sachen Fahrer-Ausrüstung fehlt nun nichts mehr, zumal vor einigen Monaten ja auch die Rapha-Radsportbrille präsentiert wurde – mehr dazu später. Rapha Helmet – praktisch baugleich mit dem Giro Synthe MIPS Elegante Optik und optimale Funktion sind die zwei Leitlinien von Rapha, und da letzteres bei einem Produkt wie

  • 07:30

    Der E-Bike-Akku – Elf Fragen und Antworten vom Bosch-Spezialisten

    E-Bike: Ein modernes E-Bike schreckt heute kaum noch einen Radfahrer ab. Einschalten und los düsen lautet die Devise. Doch eine große Unbekannte bleibt für viele E-Bike-Käufer der E-Bike-Akku. Dieser rund drei Kilo schwere und wahnsinnig teure Klotz am Rad. Was muss ich tun, um nicht in einem Jahr mehrere hundert Euro für einen neuen Akku ausgeben zu müssen – und besteht diese Gefahr überhaupt? Was kann ich falsch machen? Was muss ich unbedingt beachten? Von der Lagerung bis zum Laden, von der Reichweite bis zur Lebensdauer: Thomas Raica beantwortet die elf dringendsten Fragen rund um den E-Bike-Akku. Raica ist als Ingenieur bei Bosch im Bereich Entwicklung für die Zusammenarbeit mit den Kunden im Bereich E-Bike zuständig. Er ist auch selbst passionierter Mountainbiker, weiß also in jeder Hinsicht wovon er spricht. Was zeichnet Lithium-Ionen-Akkus aus? Lithium-Ionen-Batterien gehören zu den modernsten und gängigsten Akkus für Pedelecs. Durch ihre hohe Energiedichte können sie mehr Ener

August, 2016
  • 20:42

    Zum 10. Geburtstag der Agentur livewelt – Herzlichen Glückwunsch

    livewelt, DIE Agentur für Live-Kommunikation feierte am vergangenen Mittwoch mit einer rauschenden Party ihren zehnten Geburtstag. Agentur-Gründer und Feierbiest Ole Ternes ist in der Radsport-Szene heute vor allem als Manager von Jan Ullrich bekannt. Doch seine Agentur kann sich durchaus einige Radsport-Innovationen auf die Fahnen schreiben. So sind die Gütersloher beispielsweise die Gründer des Teams Alpecin und können sich so zu Recht als Väter gleich zweier bemerkenswerter Trends betrachten: Alpecin war seinerzeit das erste professionell gemanagte Jedermann-Team, für das Fahrer gecastet wurden und das mit Jörg Ludewig einen Ex-Profi als Teamchef hatte. Zum anderen war dieses Jedermann-Team und die von Livewelt entfachte Begeisterung für den Radsport im Hause Alpecin der Grundstein für das heutige Engagement von Alpecin für ein eigenes WorldTour-Team. Mit livewelt und Ole Ternes verbindet uns von Velomotion und das Degen Mediahouse eine langjährige und sehr gute Freundschaft, wesweg

  • 16:57

    Hercules NOS – Neue E-MTBs mit Antrieben von Bosch und Brose

    Markt: Der deutsche Traditionshersteller Hercules erweitert für das Modelljahr 2017 seine Produktpalette um eine ganze Reihe neuer E-MTBs: Hercules NOS heißt die neue Modellreihe und umfasst insgesamt neun Modelle. Käufer haben die Wahl zwischen Antrieben von Bosch und Brose, zwischen Hardtail und Fully. Gemeinsam haben alle Hercules NOS Bikes eine moderne Geometrie, trendige 650b+ Bereifung und einen attraktiven Preis. Die Marke Hercules dürfte hierzulande wohl jedem Radfahrer ein Begriff sein. Bei vielen weckt der Name jedoch eher Assoziationen an gute alte Stadträder mit Nabenschaltungen von Sachs und Torpedo denn an moderne E-Mountainbikes. Dabei haben die Räder der ZEG-Marke in den letzten Jahren bereits eine erstaunliche Verjüngungskur durchlaufen und konnten vor allem im inzwischen hart umkämpften E-Bike Bereich mit technisch überzeugenden und optisch gelungenen Lösungen auf sich aufmerksam machen. Im Modelljahr 2017 geht man diesen eingeschlagenen Weg konsequent weiter und setz

  • 11:27

    ZEMO Tour – sportliche Premium E-Bikes mit bis zu 1000Wh Akkukapazität

    Markt: Mit der 2011 ins Leben gerufenen Marke ZEMO mischt die ZEG bereits seit einigen Jahren äußerst erfolgreich im Bereich hochwertiger Premium E-Bikes mit. Bisher war das Portfolio des in Köln beheimateten Herstellers aufgeteilt in die Kategorien Comfort und Sport - ab 2017 wird es um die Kategorie Tour erweitert. Die ZEMO-Neuzugänge glänzen durch starke Antriebe, eine edle Ausstattung und große Ausdauer - bis zu 1000Wh Akkukapazität stehen den Fahrern zu Verfügung. Ein Ende des E-Bike Booms scheint auch 2017 nicht in Sicht - im Gegenteil: Die zahlreichen Produktankündigungen im Vorlauf der Eurobike in einigen Wochen zeigen, dass Räder mit Motorunterstützung auch im nächsten Jahr das große Trendthema der Branche sein werden. Umso mehr im Fokus stehen deshalb auch Hersteller wie ZEMO, die sich schon seit jeher voll und ganz dem Thema E-Bike verschrieben haben. Die Eigenmarke der ZEG gibt es seit 2011 und wird für die kommende Saison ihr Portfolio um die neue Produktreihe 'Tour' erwei

mehr Artikel