Michael Behringer

Im Jahr 1996 hat Michael Behringer seine erste Tour de France geschaut. Seitdem verfolgt er nahezu jedes Rennen. Seine Passion Radsport begleitet ihn also seit über zwei Jahrzehnten. Ein Ende ist nicht in Sicht.

Artikel83
Februar, 2017
  • 19:02

    Keine Veränderungen mehr in den Gesamtwertungen – außer bei der Tour du Haut Var

    Radsport: Am heutigen Sonntag wurden im Radsport gleich vier Rundfahrten beendet. Dabei kam es in den Gesamtwertungen kaum noch zu gravierenden Veränderungen. Alejandro Valverde (Movistar) triumphierte bei der Ruta Del Sol bereits zum fünften Mal und Arthur Vichot (FDJ) verteidigte seinen Titel bei der Tour du Haut Var erfolgreich. Primož Roglič (LottoNL-Jumbo) bei der Volta ao Algarve und Ben Hermans (BMC) bei der Tour of Oman konnten hingegen die größten Erfolge ihrer Karriere feiern. Ruta Del Sol Etappe #5: Wellens gewinnt Schlussetappe & Valverde zum 5. Mal Gesamtsieger Auf der letzten Etappe der Vuelta a Andalucia Ruta Ciclista Del Sol gab es in der Gesamtwertung wie erwartet ganz vorne keine Veränderungen mehr. Der Spanier Alejandro Valverde (Movistar) gewann somit zum fünften Mal in seiner Karriere die Rundfahrt. Sein Landsmann Alberto Contador (Trek-Segafredo) verpasst knapp um eine Sekunde den Titel. Auf dem letzten Teilstück sollte den Ausreißern noch einmal ein Erfolg ve

  • 18:23

    Samuel Dumoulin, Bryan Coquard & André Greipel feiern Tagessiege

    Radsport: Drei weitere Rennen fanden am heutigen Samstag Nachmittag statt. In Spanien, Frankreich und Portugal saßen die Profis auf ihren Rädern. Wir haben die Ergebnisse für euch. Mit dabei ist auch ein deutscher Doppelerfolg von André Greipel & John Degenkolb. Ruta Del Sol Etappe #4: Keine Angriffe auf Valverde – Coquard gewinnt Massensprint Bei der Ruta Del Sol kam es heute zu einem Massensprint, den sich das Team Direct Energie um Bryan Coquard nicht nehmen lassen wollte. Die Mannschaft arbeitete viel und wurde mit dem Tagessieg belohnt. Coquard gewann vor Daniel Hoelgaard (FDJ) und Hugo Hofstetter (Cofidis). Auf den 179,3 Kilometern von La Campana nach Sevilla gab es keine Angriffe auf das Rote Trikot. Damit bleibt Alejandro Valverde (Movistar) mit einem Vorsprung von einer Sekunde auf Alberto Contador (Trek-Segafredo) in Führung. Auch auf der morgigen Etappe ist ein Zeitverlust von Valverde eher unwahrscheinlich. Somit könnte er zum fünften Mal die Gesamtwertung der Ruta Del

  • 14:47

    Tour of Oman Etappe #4: Ben Hermans festigt Rot am Green Mountain

    Radsport: Ben Hermans (BMC) hat auch die 4. Etappe der Tour of Oman gewonnen. Der Belgier feierte damit nicht nur seinen zweiten Etappensieg, sondern konnte ebenso seine Führung in der Gesamtwertung ausbauen. Dabei ließ er auf der Königsetappe hinauf zum Green Mountain erstklassige Bergfahrer wie Fabio Aru (Astana) und Rui Costa (UAE Abu Dhabi) hinter sich. Romain Bardet im Pech Von Samail bis zum Jebel Akhdar (Green Mountain) führt traditionell die entscheidende Etappe bei der Tour of Oman. In den vergangenen Jahren triumphierten hier oben Vincenzo Nibali, Rafael Valls, Christopher Froome, Joaquim Rodriguez und Robert Gesink. Ganz klar also etwas für die Bergspezialisten. Der Sieg von Ben Hermans kommt daher etwas überraschend, obschon auch er als guter Kletterer bekannt ist. Seine Form scheint jedenfalls zu stimmen. Nicht ohne Grund steht er nun vor dem Gesamtsieg. Noch nicht ganz in Topform schein der Italiener Fabio Aru zu sein. Mit Rang zwei kann er sich zwar ebenfalls zufrieden g

  • 18:49

    Roglic führt in der Algarve, Hermans im Oman

    Radsport: Neben der Ruta Del Sol laufen aktuell noch zwei weitere Rundfahrten der Kategorie 2. HC: Die Volta ao Algarve und die Tour of Oman.  Bei der 43. Volta ao Algarve führt der Slowene Primoz Roglic (LottoNL-Jumbo) die Gesamtwertung nach dem heutigen Zeitfahren an. Hinter Jonathan Castroviejo (Movistar) und Tony Martin (Katusha-Alpecin) belegte er den dritten Rang. Somit führt er nun mit 22 Sekunden Vorsprung auf Michal Kwiatkowski (Sky). Tony Martin liegt mit 1:40 Rückstand auf Platz sieben. Bei der 8. Tour of Oman gewann Alexander Kristoff auch die 4. Etappe. Der Norweger ließ Sonny Colbrelli (Bahrain-Merida) und Greg Van Avermaet (BMC) hinter sich. In der Gesamtwertung dürfte es morgen spannend werden, denn dann steht der legendäre Green Mountain auf dem Programm. Aktuell führt Ben Hermans (BMC) mit fünf Sekunden Vorsprung auf Rui Costa (UAE Abu Dhabi) und mit 13 Sekunden auf Jakob Fuglsang (Astana).

  • 18:34

    Ruta Del Sol Etappe #3: Valverde knöpft Contador das Rote wieder ab

    Radsport: Was für ein Sekundenspiel um den Gesamtsieg der Vuelta a Andalucia! Alejandro Valverde (Movistar) hat erneut die Gesamtführung übernommen. Der Spanier verpasste den heutigen Tagessieg im Zeitfahren zwar knapp um eine Sekunde, doch im Kampf um Rot liegt er nun eine Sekunde vor Landsmann Alberto Contador (Trek-Segafredo). Die beiden belegten heute die Ränge zwei und drei. Den Tagessieg sicherte sich überraschend der Belgier Victor Campenaerts (LottoNL-Jumbo). Alejandro Valverde steht vor dem fünften Gesamtsieg Von Lucena nach Córdoba führte die Fahrer heute das zwölf Kilometer lange Einzelzeitfahren. In einer Zeit von 14:55 hatte dabei etwas überraschend Victor Campenaerts die Nase vorn. Der Belgier startete bereits sehr früh ins Rennen, da er im Gesamtklassement weit abgeschlagen war. Seine Top-Zeit sollte bis zum Ende Bestand haben, jedoch musste der Leader mehrmals um seine Führung bangen. Vor allem dann, als es um das Gesamtklassement ging, wurden die Zeiten seiner Widersac

  • 17:34

    Ruta Del Sol Etappe #2: Pinot feiert Etappensieg, Contador die Führung

    Radsport: Thibaut Pinot (FDJ) hat sich den Sieg auf der 2. Etappe der Ruta Del Sol gesichert. Mit einer beherzten Aufholjagd entriss der Franzose Alberto Contador (Trek-Segafredo) den fast schon sicher geglaubten Tagessieg. Trösten darf sich der Spanier jedoch mit dem Leadertrikot. Pinots Teamkollege Sebastien Reichenbach aus der Schweiz landete auf Rang acht und hat nun ein Top 10 Resultat in der Gesamtwertung vor Augen. Ausreißer Tim Wellens durch einen Sturz gestoppt Wie erwartet kam es heute auf dem zweiten Teilstück der Vuelta a Andalucia Ruta Ciclista Del Sol – wie die Rundfahrt mit vollem Namen heißt – zu einem Schlagabtausch der Kletterer. Über 177,9 Kilometer galt es von Torredonjimeno nach Mancha Real zurückzulegen. Einfach sollte es nicht werden, da am Ende der Alto Peña del Águila auf die Fahrer wartete. Mit 5,3 Kilometern gehört dieser Anstieg zwar nicht zu den längsten, doch die durchschnittliche Steigung von 9,2 Prozent sollte das Salz in der Suppe sein. Auch die Kilomet

  • 17:29

    Ruta Del Sol Etappe #1: Valverde übernimmt sofort die Führung

    Radsport: Alejandro Valverde (Movistar) scheint sich in einer hervorragenden Frühform zu befinden. Der Spanier gewann vor wenigen Tagen die Murcia-Rundfahrt mit einem Solo über 70 Kilometer. Auch heute war er zum Auftakt der Vuelta a Andalucia nicht zu stoppen. In Granada kam er mit fünf weiteren Fahrern zeitgleich an, war jedoch wie gewohnt der sprintstärkste. Er distanzierte Wout Poels (Sky) und den Schweizer Sébastien Reichenbach (FDJ) auf die Plätze. Valverde im Sprint nicht zu schlagen Er hat schon wieder zugeschlagen! Alejandro Valverde präsentiert sich auch im Alter von 36 Jahren in seiner gewohnten Frühform zu Beginn der Saison. Nach seinem beeindruckenden Sieg bei der Murcia-Rundfahrt vor einigen Tagen ließ er auch heute seine Kontrahenten hinter sich. Dabei konnte er starken Klassementfahrern, wie zum Beispiel Warren Barguil (Sunweb), Rigoberto Uran (Cannondale-Drapac), Thibaut Pinot (FDJ) und Mikel Landa (Sky) bereits fünf Sekunden abnehmen. Alberto Contador (Trek-Segafredo)

  • 20:07

    Clasica de Almeria: Nur Cort Nielsen schneller als Selig

    Radsport: Rüdiger Selig (Bora-Hansgrohe)  schrammte heute knapp an seinem ersten Saisonsieg vorbei. Der Berliner musste sich nach 190,9 Kilometern nur dem Dänen Magnus Cort Nielsen (Orica-Scott) im Sprint geschlagen geben. Bei dem Rennen rund um die spanische Hafenstadt Almeria kam ein auf 29 Mann reduziertes Fahrerfeld gemeinsam im Ziel an. Darin befanden sich mit Jasha Sütterlin (Movistar) auf Rang 22 und Silvio Herklotz (Bora-Hansgrohe) auf Platz 24 zwei weitere Deutsche. Der Topfavorit Bryan Coquard (Direct Energie) kam über drei Minuten später als 105. ins Ziel. 

  • 16:04

    37. Murcia-Rundfahrt: Valverde siegt zum fünften Mal

    Radsport: Alejandro Valverde (Movistar) hat zum fünften Mal in seiner Karriere die Murcia-Rundfahrt gewonnen. Als Solist setzte sich der spanische Favorit souverän gegen das ganze Feld durch. Bei den Verfolgern errang der Kolumbianer Jhonathan Restrepo (Katusha-Alpecin) Rang zwei vor dem Österreicher Patrick Konrad (Bora-Hansgrohe). Sechs WorldTour-Teams am Start Eigentlich liegen die Städte San Javier und Murcia nur etwas mehr als 30 Kilometer Luftlinie auseinander. Doch die Fahrer sollten heute bei der 37. Murcia-Rundfahrt einen kleinen Umweg machen. 182,7 Kilometer waren insgesamt zurückzulegen. Bei diesem Rennen – auch Costa Calida ("warme Küste") genannt – standen heute Morgen sechs WorldTour-Teams mit am Start: Movistar, Katusha-Alpecin, Orica-Scott, Bahrain-Merida, Lotto Soudal und die deutsche Mannschaft Bora-Hansgrohe. Natürlich waren auch viele Spanier mit dabei. In den vergangenen zwei Jahren gewannen mit Philippe Gilbert und Rein Taaramae keine Lokalmatadoren. Alejandro Val

  • 16:34

    Who is Nico Denz? Interview mit dem AG2R-Profi

    WhoIs? 08.02.2017: Als am Sonntag das Etoile de Bessèges zu Ende ging, wurde auch ein deutscher Fahrer geehrt. Nico Denz präsentierte sich bei der fünftägigen Rundfahrt in einer beeindruckenden Frühform. Er gewann nicht nur das Bergtrikot, sondern schrammte auch zweimal knapp an seinem ersten Profisieg vorbei. Genügend Gründe für uns, sich den sympathischen (noch) 22-jährigen etwas genauer anzusehen. Gegenüber Velomotion schilderte er seine Gefühle während der letzten Woche und äußerte sich zu seinem Fahrstil und seinen Zielen in dieser Saison. Nico Denz: "Offensiv zu fahren bzw. in Gruppen zu gehen – das ist die Philosophie, die ich habe!" 2005 noch vor dem TV – 2017 bei der Vuelta Als Lance Armstrong 2005 seine siebte Tour de France gewann, saß Nico Denz als elfjähriger Bub vor dem Fernseher. Nicht einmal davon träumen hätte er können, dass er eines Tages selbst bei einer Grand Tour mitfahren würde. Doch im Jahr darauf meldete er sich im Velo + Bike Club Waldshut-Tiengen an und bestr

mehr Artikel