Artikel2101
Februar, 2017
  • 18:24

    Shimano 2017: Neue Deore M6000 Gruppe

    Markt: Mit der Shimano Deore M6000 schickt der japanische Komponentenriese für 2017 eine aktualisierte Variante der wohl beliebtesten Mittelklasse-Gruppe für MTB und Trekking ins Rennen. Neben einem neuen Design spendiert man der Gruppe auch einige technische Neuerungen. Shimano Deore 2017 M6000 Mit der Deore Gruppe für das Jahr 2017 hievt Shimano seine nächste Gruppe in die neue Nomenklatur: Nach der Nummer 9000 (XTR), 8000 (XT), 7000 (SLX) bekommt der Mittelklasse Standard Deore nun die Nummer 6000. Wer nun jedoch auch damit rechnete, dass die Japaner der Deore nun - wie im letzten Jahr der SLX Gruppe - elf Ritzel spendieren, wird zumindest in dieser Hinsicht enttäuscht. Die Shimano Deore bleibt auch 2017 vorerst eine 10-fach Gruppe. Doch beim Design erben die neuen Deore Komponenten einige Elemente der höherwertigen Gruppen: So fällt die Kurbel nun optisch deutlich schlanker aus und erinnert beim Aussehen sehr an die in der letzten Saison vorgestellte SLX M7000 Kurbel. Drei Variante

  • 12:30

    Olly Wilkins und Joe Connell 2017 auf FOCUS Bikes

    Kurznachrichten: Der deutsche Hersteller FOCUS heißt für 2017 zwei neue gesponsorte Athleten willkommen. Neben dem 23-jährigen Schotten Joe Connell, der in der EWS für Furore sorgen soll, wird DMR-Urgestein Olly Wilkins das Slopestyleteam verstärken und zudem bei der einen oder anderen Videoproduktion mitwirken. Es war durchaus überraschend, als FOCUS Ende letzten Jahres die Verpflichtung von Olly Wilkins bekanntgab. Der Brite war für viele Jahre das Gesicht von Gravity-Komponenten-Gigant DMR und wirkte bei der Produktentwicklung mit. Ab 2017 nimmt der charismatische Brite nun auf Bikes von FOCUS Platz und soll vor allem im Slopestyle-Zirkus für gute Ergebnisse sorgen. Beim NineKnights in Österreich feierte er seine Premiere mit dem neuen Arbeitsgerät. Zudem dürfte Wilkins bei einigen Videoproduktionen während der Saison zu sehen sein. https://www.youtube.com/watch?v=sCxNlecfxiI Mit Joe Connell konnte man außerdem einen weiteren Alleskönner verpflichten, der im letzten Jahr vor allem i

  • 11:08

    Radfahrer aufgepasst – die Zeckensaison beginnt!

    Spektrum: Mit den ersten warmen Tagen im Jahr steigt leider nicht nur die Lust aufs Fahrradfahren, sondern in bestimmten Teilen Deutschlands auch die Zeckengefahr. Die kleinen Parasiten erwachen derzeit aus ihrer Winterstarre und legen sich in den Wäldern und Wiesen auf die Lauer. Gefährlich kann ein Zeckenbiss vor allem dann werden, wenn FSME-Viren übertragen werden. In einigen Teilen Deutschlands bewegten sich in der vergangenen Woche die Temperaturen erstmals in diesem Jahr wieder im zweistelligen Bereich. Leider war dies nicht nur ein Weckruf für die ersten zarten Frühlingsgefühle, sondern auch für die Zecken, die über die vergangenen Monate in ihrer Winterstarre verharrten. Bei Temperaturen über 7°C erwachen die lästigen Parasiten langsam aus ihrer Winterstarre und begeben sich sogleich auf die Suche nach frischem Blut. Die kleinen Biester lauern vor allem in Wäldern, aber auch Stadtparks und Wiesen beherbergen eine nicht zu unterschätzende Zeckengefahr. In Deutschland muss man vo

  • 17:46

    Traumhaftes Trek Émonda für Alberto Contador

    Kurznachrichten: Derzeit ist Alberto Contador für seinen neuen Arbeitgeber Trek-Segafredo bei der Ruta del Sol im Einsatz. Ausrüster Trek spendiert dem spanischen Neuzugang ein Trek Émonda in Sonderlackierung. Über den Bikekonfigurator ProjektOne ist das Rad zudem für limitierte Zeit für Jedermann erhältlich - der Preis hat es jedoch in sich. Alberto Contador zählt zum erlauchten Kreis der Radprofis, die in ihrer Karriere Gesamtsiege bei allen drei großen Rundfahrten feiern konnten - Giro, Tour und Vuelta. Nach dem Ende seiner bisherigen sportlichen Heimat Tinkoff, verschlug es den spanischen Routinier im Herbst seiner Karriere zum US-Team von Trek-Segafredo, wo er unter anderem auch Teamkollege von John Degenkolb ist. Ausrüster, Sponsor und Namensgeber Trek spendiert Contador zum Auftakt und als kleine Motivationsspritze ein Émonda im besonderen Design, das die Erfolge des Spaniers und seine Herkunft symbolisiert. Im Rahmen von Treks Individualisierungsprogramm Project One gibt es das

  • 18:25

    Algarve-Rundfahrt Etappe #1: André Greipel verpasst Auftaktsieg knapp

    Kurznachrichten: Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) hat die erste Etappe der Algarve-Rundfahrt gewonnen. Das 22-jährige Megatalent verwies André Greipel (Lotto-Soudal) und Nacer Bouhanni (Cofidis) in einem harten Sprint auf die Plätze. Greipel äußerte nach der Zieleinfahrt Unmut über den mit harten Bandagen gefahrenen Sprint des Italieners. Nur um Haaresbreite verpasste André Greipel seinen zweiten Saisonsieg - am Ende der flachen Auftaktetappe bei der Volta ao Algarve 2017 wurde der deutsche Meister mustergültig von seinem Team in Position gebracht. Die härtesten Widersacher fuhren in den blauen Jerseys von Quick-Step Floors und es war auch Fernando Gaviria, der den Sprint eröffnete. Seine Verfolger in Persona von Greipel und Bouhanni schossen zwar von hinten heran, doch der 22-jährige konnte seinen Vorsprung ins Ziel retten. 🇨🇴@FndoGaviria of 🇧🇪@quickstepteam wins stage 1 of 🇵🇹@VAlgarve2017 #Valgarve2017 pic.twitter.com/xKRLaa88Kj — W

  • 14:05

    Fahrergewerkschaft CPA fordert abermals Verbot von Scheibenbremsen

    Radsport: Die Fahrergewerkschaft CPA wandte sich heute mit einem Brief an die Technik-Kommission des Weltverbandes UCI - das Thema? Wieder einmal Scheibenbremsen. Die CPA fordert das vorübergehende Aussetzen der momentan laufenden Testphase, bis alle Forderungen der Fahrer erfüllt sind. Dazu gehören beispielsweise auch schützende Abdeckungen über den Bremsscheiben. Das Thema Scheibenbremsen im Profiradsport gerät langsam aber sicher zu einer Farce. Nach dem organisatorisch desaströsen und vorzeitig beendeten Testlauf in der vergangenen Saison, steht auch der erneute Anlauf in diesem Jahr schon früh unter keinem guten Stern. Zwar gewann mit Marcel Kittel der erste Profi ein WorldTour Rennen auf einem Rad mit Scheibenbremsen und die Zustimmung im Fahrerlager wächst, jedoch herrscht bei vielen Profis noch immer große Skepsis - auch, weil die Kommunikation zwischen den Fahrern und der UCI nach wie vor mangelhaft scheint. So schreibt die Fahrergewerkschaft CPA heute an den Weltverband, dass

  • 13:11

    Tour of Oman Etappe #2: Hermans düpiert Costa und Fuglsang

    Radsport: Ben Hermans (BMC) hat die zweite Etappe der Tour of Oman 2017 gewonnen. Der 30-jährige Belgier überraschte die Konkurrenz mit einer Attacke auf den finalen 200m und verwies damit den ehemaligen Weltmeister Rui Costa (UAE) und Jakob Fuglsang (Astana) auf die Plätze. Hermans übernimmt damit auch die Führung in der Gesamtwertung von Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin). Es war ein harter Tag für die Fahrer bei der Tour of Oman. Das anspruchsvoll-wellige Profil der heutigen Etappe wäre eigentlich perfektes Ausreißer-Terrain gewesen, doch das Peloton machte diesen einen Strich durch die Rechnung. Die Teams an der Spitze hielten das Tempo über beinahe die gesamte Etappe so hoch, dass keine Fluchtgruppe sich wirklich entscheidend absetzen konnte. Mit zunehmendem Rennverlauf forderte diese enorm kräftezehrende Taktik jedoch Tribut, das ehemals geschlossene Feld zerfiel Kilometer für Kilometer mehr und das Geschehen wurde immer mehr zu einem harten Ausscheidungsrennen. Der gestrige Ta

  • 14:35

    Haibike ruft alle XDURO Race, Superrace und Urban E-Bikes zurück

    Markt / E-Performance: Großer Produktrückruf bei Haibike. Auf Grund von zu großen Materialtoleranzen bei den verbauten Gabeln und eventueller Bruchgefahr, ruft man sämtliche E-Bikes der Produktreihen XDURO Race, Superrace und Urban zurück. Betroffen sind wohl rund 1700 Fahrräder und die Abwicklung des Rückrufs läuft über den Fachhandel. Besitzer von Haibike XDURO Race, Superrace und Urban E-Bikes aufgepasst. Nach Angaben des unterfränkischen Herstellers sind vereinzelt Räder in den Handel gelangt, deren Gabeln zu große Toleranzen beim Material aufweisen und dadurch vorzeitig Ermüdungserscheinungen in Form von Rissen oder Brüchen erleiden könnten. Um dem vorzubeugen, ruft der unterfränkische Hersteller die Modelle folgender Jahre zurück: Haibike XDURO Urban (Modelljahre 2014, 2015) Haibike XDURO Urban RC (Modelljahr 2016) Haibike XDURO Race (Modelljahre 2014, 2015) Haibike XDURO Superrace (Modelljahre 2014, 2015) Haibike XDURO Race S RX (Modelljahr 2016) Haibike XDURO Race S PRO (Modell

  • 14:00

    Lance Armstrong: Antrag abgewiesen – drohen 100 Millionen Dollar Strafzahlung?

    Spektrum: Lance Armstrong drohen Schadenersatzforderungen von fast 100 Millionen Dollar. Ein Gericht in Washington D.C. wies am Wochenanfang einen Antrag der Verteidiger des Dopingsünders auf Klageabweisung zurück. Sollte die Jury sich diesem Urteil anschließen, könnte Armstrong der Verlust seines gesamten Vermögens drohen. Der Rechtsstreit zwischen Lance Armstrong auf der einen Seite und dem ehemaligen Sponsor seines Teams US Postal Service und der US-Regierung auf der anderen Seite zieht sich nun schon etliche Jahre. Fast seit Bekanntwerden der Dopingpraktiken innerhalb des Teams stehen nun Schadenersatzforderungen von US Postal Service in Höhe von fast 100 Millionen Dollar im Raum. Ex-Teamchef Armstrong und seine Anwälte stemmten sich bis zuletzt gegen einen diesbezüglichen Prozess, doch ein Gericht in der US-Hauptstadt scheint nun diesen Widerstand gebrochen zu haben. Hintergrund sind Sponsorenzahlungen des halbstaatlichen Unternehmens US Postal Service an das ehemalige Armstrong-T

  • 08:53

    [Video] The Mumbai Mess: Drei Radkuriere im indischen Verkehrswahnsinn

    Kurznachrichten: Es gibt wohl kaum eine Stadt auf diesem Planeten, in der ein Verkehrsinfarkt so selbstverständlich zum Alltag gehört wie die indische mega-Metropole Mumbai. "We Love Cycling" hat drei der besten Fahrradkuriere der Welt in die 20-Millionen-Megacity geschickt und bei einer Essenslieferung begleitet. Dabei entstand ein wahnwitziges Video. Fahrradkuriere haben ohnehin einen enorm anspruchsvollen Job.  Austin Horse, Allan Shaw und Cécile Bloch zählen zu den besten ihrer Zunft und ihnen wurde auch deshalb die zweifelhafte Ehre zuteil, am Projekt "The Mumbai Mess" mitzuwirken. Die Aufgabe: Eine warme Mahlzeit von Punkt A nach Punkt B zu befördern. Im Berufsverkehr. Ohne Radwege. Mit unzähligen Fußgängern und Kühen zwischen den stehenden Blechlawinen. Wie das in Action aussieht? Schaut es euch im Video an. https://www.youtube.com/watch?v=r3i8NShBpII

mehr Artikel