Thomas Rieger

Tom Rieger ist Hauptberuflich Bauingenieur und seit 2009 trefft ihr ihn an den Wochenenden zumeist in einem der deutschen oder österreichischen Bikeparks. Um sein Material zu testen fährt er am liebsten 24h DH Rennen am Semmering und konnte hier als Einzelstarter schon einige Pokale mit nach Hause nehmen.

Artikel18
November, 2017
  • 10:54

    Test: 100% Speedcoupe Sonnenbrille

    Test: Vor ziemlich genau einem Jahr haben wir euch hier bereits unter anderem die neue 100% Speedcoupe Sportbrille vorgestellt. Ob die Brille die hohen Erwartungen, die sie hervorgerufen hat, erfüllen konnte erfahrt ihr in diesem Testbericht. Da ich mich glücklich schätzen kann, im Alltag keine Brille zu benötigen, fällt es mir oft schwer mich mit Sportbrillen anzufreunden. Der halboffene Rahmen der Speedcoupe generiert ein großes Sichtfeld, welches nicht durch einen Rahmen gestört wird. Das führt bei mir dazu, dass ich mich schnell an die Brille gewöhnte und nicht durch ein eingeschränktes Sichtfeld abgelenkt werde. Ich habe mich bei der Speedcoupe für das Standard Modell (STD) entschieden. Für ein eher schmales Gesicht wäre auch ein Short Lens Modell (SL) verfügbar. Die Einzelgläser der Speedcoupe können mit etwas Geschick und Übung relativ leicht getauscht werden. Im Lieferumfang enthalten sind zusätzlich Low-Light Gläser, falls die Sonne mal Pause macht. Die wasser- und ölabweisend

  • 15:54

    Test: BH Bikes EVO Enduro Helm – Der Newcomer zum Einsteigerpreis

    Test: Der baskische Fahrradhersteller BH Bikes ist vielleicht bereits dem ein oder anderen ein Begriff, wenn es um Fahrräder geht. Auch die dafür notwendige Ausrüstung bietet man seinen Kunden mittlerweile größtenteils aus eigenem Hause an. Der wirklich günstige Preis des BH Bikes EVO Enduro Helms hat mich neugierig gemacht und so habe ich den Kopfschutz vom Helmsektoren Newcomer kurzerhand getestet. Um sowohl eine optimale Schutzwirkung als auch eine vernünftige Belüftung zu garantieren wird der BH Bikes EVO Enduro aus Polycarbonat in der In-Mold-Technologie gefertigt. Wie für einen Enduro Helm typisch sind der Hinterkopfbereich sowie die Seitenbereiche weit nach unten gezogen um einen Rundumschutz des Kopfes bestmöglich zu gewährleisten. Der Helm wird mittels Drehverschluss, welcher ebenfalls in der Höhe verstellt werden kann, fixiert. Insgesamt 17 Belüftungsöffnungen sorgen für ordentlich Durchzug an heißen Tagen. Die vorderen Öffnungen sind dabei sogar mit einem Netz verschlossen,

  • 07:54

    Test: MuleBar Energieriegel – natürlich lecker

    Test: Energieriegel und Gels gibt es in sämtlichen Variationen bereits in jedem Supermarkt. Wer aber auf der Suche nach Produkten ist, die unter anderem zu 100% aus natürlichen Zutaten bestehen, der muss schon etwas länger suchen. Wir sind bei MuleBar fündig geworden. FIRMENPHILOSOPHIE MULEBAR Im Jahr 2002 wurde MuleBar von zwei Abenteurern ins Leben gerufen, nachdem sie bei einem Aufstieg des 6962m hohen Aconcagua in den Anden aufgrund von Nahrungsproblemen gescheitert waren. Seither ist das Ziel vor allem natürliche, bekömmliche und ethisch vertretbare Produkte für Sport und Alltag anzubieten. FAIRER HANDEL – BIOLOGISCHER ANBAU - UMWELTSCHUTZ Wir haben uns für die 40g Energieriegel in 8 verschiedenen Geschmacksrichtungen entschieden und für euch probiert. Die Hälfte der Riegel besitzt entweder das Fairtrade International oder das agriculture biologique Label, welche für fairen Handel beziehungsweise biologischem Anbau vergeben werden. Alle Riegel sind Vegetarian Society zertifiziert,

Oktober, 2017
  • 10:28

    Test: Crankbrothers Double Shot 3 – Dreh’s dir wie du willst

    Test: Wer am liebsten mit Flats wie Sam Hill durch Kurven rauscht und bergauf im Wiegetritt nicht auf Klickpedale verzichten kann, für den hat Crankbrothers eventuell das richtige Pedal entwickelt. Wir haben uns die neuen Crankbrothers Double Shot 3 Kombipedale genauer angeschaut. Jüngst hat Sam Hill gezeigt, dass man mit Plattformpedalen immer noch konkurrenzfähig ist und konnte damit sogar den Gesamtsieg der Enduro World Series einfahren. Dennoch geht der Trend mittlerweile stark hin zu Klickpedalen, obwohl sich so mancher damit oftmals gar nicht wirklich wohl fühlt. Irgendwie hätte man, je nach Fahrsituation, gerne sowohl die Freiheit von Flats als auch die Kontrolle von Clicks. Die hierfür im Handel erhältlichen Hybridpedale sind an sich nichts Neues und finden sich auf Cityrädern oder Fixies bereits des Öfteren. Will man aber ein robustes und qualitativ hochwertiges Hybridpedal für den harten Traileinsatz, so blieb die Suche bisher oftmals erfolglos. Hier soll das Crankbrothers Do

  • 13:23

    Test: Muc-Off Athlete Performance – Pflege für den Fahrer

    Test: Mit den Produkten der Athlete Performance Reihe widmet man sich bei Muc-Off ausnahmsweise nicht der Pflege des Bikes, sondern des Fahrers bzw. der Fahrerin. Verschiedene Cremes, Salben und Öle sollen bei der Erholung und Regeneration unterstützen. Man verbringt Stunden damit sein Fahrrad nach einem langen Tag auf dem Bike wieder in Schuss zu bringen. Da wird mit verschiedensten Reinigern und Bürsten behandelt, das richtige Kettenöl für den nächsten Einsatzzweck aufgetragen und zum Schluss noch poliert was das Zeug hält. Für all das hat Muc-Off ja bereits die entsprechenden Produkte, wovon ich einige auch schon getestet habe. Auch dem geschundenen Körper schadet ein wenig Pflege nicht. Sei es nach den Strapazen einer langen Tour oder während eines harten Wettkampfes. Aus diesem Grund hat MUC-OFF die Athlete Performance Produkte zusammen mit ihren Profisportlern entwickelt. Darunter finden sich unter anderem Massageöle, Feuchtigkeitscremes und Salben, welche die persönliche Perform

  • 12:50

    Downhill Action bei den World Games of Mountainbiking in Saalbach Hinterglemm

    MTB-News: Bereits die neunzehnte Ausgabe der beliebten World Games wurde dieses Jahr vom 07.-09.09. im idyllischen Saalbach Hinterglemm ausgetragen. Dabei wird in diversen Marathon Disziplinen sowie im Downhill um den Titel des „World Games Champion“ gekämpft. Das Ziel des Veranstalters ist dabei Spaß für Jedermann. So gab es auch dieses Jahr wieder zusätzlich den beliebten Kids Downhill und die Junior Trophy für den Marathonnachwuchs. Seit 2011 habe ich mit einer Ausnahme an allen World Games teilgenommen. Durch die entspannte Atmosphäre bei diesem Event bin ich wohl über die Jahre auf den Geschmack gekommen und so würde ich die World Games als Auslöser meines Rennfiebers bezeichnen. Da im letzten Jahr mein Whistler Trip die Rennteilnahme verhindert hatte, freute ich mich 2017 endlich wieder dabei sein zu können. Bereits am Donnerstag bestand die Möglichkeit des freien Trainings in allen Kategorien. Arbeitsbedingt verschob sich meine Anreise jedoch auf den Abend, weshalb für mich nach

September, 2017
  • 10:28

    Test: IXS Flow Vest Protektorenweste – Komfortabler Rückenschutz

    Test: Die IXS Flow Vest Protektorenweste erfüllt den Wunsch vieler Gravity- und Endurobiker nach einem leichten und komfortablen Rückenschutz. Die enganliegende Schutzweste trägt kaum auf und der Rückenprotektor erfüllt die wichtigsten Europäischen Normen und gibt einfach ein gutes Gefühl. Nach neun Jahren im Sattel habe ich mein Lehrgeld mittlerweile größtenteils bezahlt, so hoffe ich zumindest. Stürze sind bei mir Gott sei Dank nicht mehr an der Tagesordnung, weshalb ich meinen Oberkörperschutz mittlerweile guten Gewissens auf das notwendige Maß reduziere. Seit einigen Jahren verzichte ich deshalb auf die in Anfangszeiten sehr wertvolle Ritterrüstung mit Schulterprotektoren und Ellbogenprotektoren. Ein Rückenprotektor, der meine Wirbelsäule zuverlässig schützt und dabei möglichst unauffällig seinen Dienst verrichtet, wird also gesucht. Nach einiger Recherche fiel die Wahl auf die IXS Flow Vest Protektorenweste. Entwickelt wurde der Protektor für den Enduro/Trail Einsatz beziehungswei

  • 10:40

    Test: 100% RACECRAFT – Hochwertige Goggle mit auffälligem Design

    Test: Wer mit dem Gedanken spielt eine neue Goggle zu kaufen wird bei der Suche nach dem passenden Stück zwangsläufig über die Modelle von 100% stolpern. Nachdem die amerikanische Brand bereits seit über 30 Jahren im MX Bereich erfolgreich ist, wächst seit Jahren der gute Ruf in der Radszene. Egal ob Rennrad oder Downhill, die schrillen und teilweiße extravaganten Brillenmodelle schützen die Augen vieler Profis. Deshalb habe ich mir eines der unzähligen Modelle von 100% zum Test geholt. Insgesamt gibt es drei Modelllinien, die sich in Qualität und Preis unterscheiden. Vom Einsteigermodell „STRATA“ über das Mittelklassemodell „ACCURI“ bis hin zur High End Linie „RACECRAFT“ hat man die Auswahl unzähliger Designs. Insgesamt zähle ich in etwa 64 verschiedene Designs und dazu kommt noch eine komplette Modelllinie für Kinder. Ich habe mich schlussendlich für die RACECRAFT Fire Red entschieden. Die RACECRAFT hat einen seitlich entkoppelten Rahmen, der für besseren und angenehmeren Sitz sorgen

  • 17:19

    Test: Muc-Off Bicycle Valet Case Reinigungsset – Ein Mal Premiumwäsche bitte!

    Test: Stöbert man durch die Muc-Off Produktpalette so findet man für ziemlich jeden erdenklichen Einsatzzweck das passende Reinigungs- beziehungsweise Pflegeprodukt. Damit euch die Entscheidung erleichtert wird, gibt es das Muc-Off Bicycle Valet Case. In diesem befinden sich nämlich die 13 beliebtesten Muc-Off Produkte für die Pflege eures Drahtesels. Damit ihr die Reinigungsprodukte nicht einzeln in eurer Werkzeugkiste mitschleppen müsst sind diese in einer stylischen Tasche verstaut. Jedes Produkt hat in dieser seinen Platz und es bleibt noch Stauraum für weitere Pflegeprodukte, die ihr vielleicht schon besitzt oder euch noch anschaffen möchtet. Lieferumfang Nanotech Bike Cleaner Reiniger 1 Liter Bio Degreaser Entfetter 500 ml Bike Protect Teflonspray 500 ml Silikon Shine Silikonspray 500 ml Bio Wet Lube Kettenöl 120 ml Bio Dry Lube Kettenöl 120 ml Microcell Expanding Sponge Schwamm Claw Brush Bürste Soft Washing Brush Bürste Wheel & Component Brush Bürste Detailing Brush Bürste

August, 2017
  • 23:38

    Rennbericht zum Enduro One am Ochsenkopf von Tom Rieger

    MTB-News: Enduro One am Ochsenkopf. Bereits zum vierten Mal war der Ochsenkopf am 26./27. August Austragungsort der Enduro One Rennserie. Nach meinem ersten E1 Rennen in Aschau, über das ich hier ebenfalls schon berichtet habe war das also die perfekte Gelegenheit nach langen Jahren wieder in das Fichtelgebirge zu reisen. Als ich Freitagabend am Campingplatz angekommen bin war dieser, wie gewohnt, schon gut gefüllt und ich hatte Glück, dass ich noch einen Stellplatz für meinen Wohnanhänger ergattern konnte. Nach dem Aufbau meiner Wochenendresidenz und einem BBQ bei den Campingnachbarn war ich dann auch froh nicht in einem Zelt übernachten zu müssen. In der Nacht von Freitag auf Samstag hat es an Regen nämlich nicht gemangelt. Neugierig auf die Streckenbedingungen nach dem Regen ging es am Samstag zum Training. Da sich zwei der drei Stages, welche trainiert werden durften, im Bikepark befanden, wurde von den meisten Startern der Lift in Anspruch genommen. Während einige der Kollegen die

mehr Artikel