Test: Rocky Mountain Reaper – Trailbike für Kids
Foto von Michael Faiß

Test: Rocky Mountain Reaper – Trailbike für Kids

Test: Kinder-Mountainbikes sind oft ein eher schwieriges Thema. Oft sind sie zu schwer, haben mit schlechten Ausstattungen und nicht wirklich Mountainbike-tauglichen Geometrien zu kämpfen. Rocky Mountain will mit dem Reaper eine Lösung dafür bieten: Ein trailtaugliches Bike für Kinder und Jugendliche.

Rocky Mountain Reaper – Modelle

Das Rocky Mountain Reaper wird in 2 Modellvarianten angeboten, welche auf einem identischen Rahmen basieren. Kinder wachsen bekanntlich schneller als man ‚Laufradgröße‘ sagen kann und deswegen hat Rocky Mountain den Reaper Rahmen so konzipiert, dass er sowohl mit 24″ also auch mit 26″ Laufrädern gefahren werden kann. Somit kann das Rad also ein Stück weit mitwachsen.

Rocky Mountain Reaper 24

Preis: 1.999 €
Fahrwerk: Suntour Epixon LO DS (120 mm) / Rock Shox Monarch R (130 mm) 
Schaltung:
Shimano Deore
Bremsen:
Shimano M365
Laufräder:
Rocky Mountain QR / WTB SX17

Rocky Mountain Reaper 26

Preis: 2.599 €
Fahrwerk:
Rock Shox Reba RL (120 mm) / Rock Shox Monarch R (130 mm) 
Schaltung:
Shimano Deore
Bremsen:
Shimano MT500
Laufräder:
Shimano M615-618 / WTB SX19

Rocky Mountain Reaper – Rahmen & Geometrie

Basis für das Reaper ist ein Alu-Fullsuspension Rahmen mit 130 mm Federweg am Heck. Technisch befindet er sich auf dem aktuellen Stand und muss ich nicht vor den Modellen für Erwachsene verstecken. Allerdings wurde der Hinterbau auf das geringe Gewicht der Fahrer mit einem höherem Übersetzungsverhältnis abgestimmt, um die Dämpfer mit einem ähnlichen Druck wie bei Erwachsenen Bikes fahren zu können. Ebenfalls von den großen Bikes geerbt hat das Reaper das Rocky Mountain Ride-9 System. Mit einem Flip Chip an der Dämpfer-Aufnahme können neun verschiedene Positionen eingestellt werden. Von von flach und abfahrtsorientiert bis steil und tourig ist hier alles drin. Wie sich die Geometrie verändert könnt ihr in der Geotabelle ablesen:

Rocky Mountain Reaper

SlackNeutralSteep
Sitzrohr (in mm)329329329
Oberrohr horizontal (in mm)504501499
Steuerrohr (in mm)100100100
Kettenstrebe (in mm)422420417
Radstand (in mm)107510731071
Lenkwinkel (in °)64,365,466,5
Sitzwinkel (in °)7576,177,3
Reach (in mm)359370380
Stack (in mm)543536529

Wie man erkennen kann, hat das Reaper in jeder Ride-9 Position einen eher steilen Sitzwinkel. Dies liegt daran, dass die Geometrie für einen 50 % SAG ausgelegt ist und damit der Sitzwinkel noch deutlich flacher wird. Allgemein soll die Geometrie dem Nachwuchs ein sicheres aber auch verspieltes Bike bieten.

Rocky Mountain Reaper – Ausstattung

Beim Blick auf die Spec-Liste bemerkt man, dass die Parts die dort zu finden sind auch einem Erwachsenen-Bike gut zu Gesicht stehen würden. Der Nachwuchs muss hier also auf nichts verzichten und ein Rad „zweiter Klasse“ fahren. Reaper 24 und 26 kommen mit einem Rock Shox Monarch Dämpfer, wobei die 24″ Version mit einer Suntour Epixon LO DS und die 26″ Version mit einer Rock Shox Reba RL Gabel ausgestattet ist. Bei der 26″ Version sorgen grobstollige Maxxis Reifen für den nötigen Grip und bei der 24″ Version sind eher moderatere Schwalbe Black Jack Reifen verbaut. Einerseits ein Zugeständnis an den meist eher gemütlichen Fahrstil jüngerer Fahrer, andererseits ist die Reifenauswahl in 24″ deutlich kleiner. Ansonsten wir bei beiden Modellen mit einer Shimano Deore 10-fach Schaltung mit ausreichend Bandbreite geschaltet.

RahmenReaper 24Reaper 26  
FedergabelSuntour Epixon LO DS 120mmRockShox Reba RL 120mm
DämpferRockShox Monarch RRockShox Monarch Debonair R
LaufräderRocky Mountain QR / WTB SX17Shimano M615-618 / WTB SX19
Reifen VRSchwalbe Black Jack 24 x 2.1Maxxis Minion DHF Folding 26 x 2.35
Reifen HRSchwalbe Black Jack 24 x 2.1Maxxis Ikon Folding 26 x 2.2
SchaltwerkShimano DeoreShimano Deore
SchalthebelShimano Deore
Shimano Deore
KurbelRocky Mountain Microdrive 2PC 28TRace Face Aeffect Cinch 30T Steel
BremseShimano M365
Shimano MT500
BremsscheibenShimano M365
Shimano MT500
SattelstützeRocky Mountain SL 30.9mmRocky Mountain SL 30.9mm
SattelRocky Mountain Kids
WTB Volt
VorbauRocky Mountain AMRocky Mountain AM
LenkerRocky Mountain XC 720mmRocky Mountain XC 720mm

Die Kosten liegen beim Reaper 24 bei 1.999 € bzw. bei 2.599 € beim Reaper 26. Angesichts der hochwertigen Ausstattung durchaus gerechtfertigt, nichtsdestotrotz ein ordentlicher Batzen Geld für ein Jugendrad.

rocky mountain reaper 11 fach schlatung shimano deore

Rocky Mountain Reaper – Auf dem Trail

Leon durfte das Traumbike für Kids ausführen. Er ist 9 Jahre alt und und ca. 140 cm groß und kam bereits gut mit dem Reaper 26 zurecht. Auch optisch war es natürlich ein Highlight für ihn. Einzig der breite Lenker (720 mm) störte ihn ein wenig – hier muss man im Einzelfall möglicherweise etwas kürzen. Das Bike fühlte sich mit dem sehr schluckfreudigen Fahrwerk und den potenten Maxxis Reifen sehr sicher an und auch hohe Geschwindigkeiten machten Leon nach einiger Zeit nichts mehr aus. Mit dem Ride-9 System haben wir nicht großartig rumgetüftelt, da die neutrale Position schon sehr gut passte. Es stellt sich sowieso die Fragen, ob ein solches System bei einem Kinder- bzw. Jugendrad Sinn macht. Die Schalthebel konnten mit wenig Kraft bewegt werden und die Gänge wechselten leicht über die 10-fach Kassette. Die Bremsgriffe waren auch für Kinderhände gut greifbar.

Rocky Mountain Reaper – Fazit

Natürlich ist das Rocky Mountain Reaper egal ob nun 24 oder 26 ein Traumbike für jeden jungen Biker, der durch den Wald räubert. Ob Mama und Papa allerdings auch bereit dazu sind den dafür geforderten Preis zu zahlen ist fraglich. Auf jeden Fall bekommt man ein technisch überragendes Bike, das auch auf die Bedürfnisse des Nachwuchs abgestimmt ist.

Web

www.bikes.com

über den Autor

Joseph Kuchler

Joseph Kuchler war in jungen Jahren aktiver XC-Racer und hat zwischenzeitlich in München Medienmanagement studiert. Zurück in seiner niederbayerischen Heimat ist er wieder öfter auf den Trails im bayrischen Wald anzutreffen.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.