Tour de France 2017: Detaillierter Streckenverlauf der deutschen Etappen veröffentlicht
Foto von Landeshauptstadt Düsseldorf / Frank Bodenmüller

Tour de France 2017: Detaillierter Streckenverlauf der deutschen Etappen veröffentlicht

Radsport: Heute lud der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel im Düsseldorfer Schlossturm zum Tour-Gipfel, an dem deutsche Vertreter der an der Tour de France 2017 beteiligten Regionen und Kommunen teilnahmen. Unter anderem wurde dort die vorläufige Streckenführung der ersten beiden Etappen finalisiert und veröffentlicht.

Gleich zum Beginn betonte Geisel nochmals die Bedeutung, die der Grand Départ für die Region und für den deutschen Radsport hat. „Die Augen der Radsportwelt sind ab sofort auf Düsseldorf als Ausrichter des Grand Départ 2017 gerichtet. Gleichzeitig rücken die Städte, Kommunen und Kreise, durch die die Strecke der Profis führt, in den Blickpunkt der Weltöffentlichkeit. Eine hervorragende Möglichkeit, für die Schönheit unserer Region und das Fahrrad als attraktives Verkehrsmittel zu werben,“ sagte der Düsseldorfer OB.

Die 1. Etappe, ein Einzelzeitfahren durch die Düsseldorfer Innenstadt, findet am 1. Juli 2017 statt. Der Startschuss für die rund 13km fällt an der Messe Düsseldorf, von wo es entlang des Rheinufers in Richtung Innenstadt geht. Über die Oberkasseler Brücke geht es hinüber ins linksrheinische Oberkassel und über die Rheinkniebrücke wieder zurück. In der Folge geht es über die Einkaufsmeile der Königsallee. An der Deutschen Oper vorbei geht es zurück in Richtung Rheinufer, an welchem die 3,3km lange Zielgerade wieder zurück zur Messe führt.

Auch am Tag darauf fällt der Startschuss wieder in der Rheinmetropole. Vom Tonhallenufer geht es in Richtung Burgplatz, wo der neutralisierte Start erfolgen wird. Es geht über die Altstadt und vorbei am Medienhafen, bevor an der Fischerstraße die Rennaction beginnt. Am Grafenberger Wald gibt es die ersten Punkte in der Bergwertung zu sammeln, anschließend führt die Strecke durch Gerresheim nach Erkath. Von dort geht es durch das Neandertal durch Ratingen und wieder nach Düsseldorf. Das gab es übrigens in über 100 Jahren Tour de France noch nie – nie führte eine Etappe während des Verlaufs wieder zurück durch den Startort.

Nach einer weiteren Querung des Rheins passieren die Fahrer Meerbusch und die Innenstadt von Neuss. Erste Punkte für das Grüne Trikot gibt es in der Innenstadt von Mönchengladbach zu holen. Über Jülich und Aachen geht es auf die B264 und von dort in Richtung Belgien, wo die abschließenden 51km nach Lüttich führen werden.

Update Juni 2017: Die gesamte Strecke und alle Etappen im Detail

über den Autor

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.