Andreas Waldera

Andreas Waldera ist bereits seit vielen Jahren als Online-Redakteur und Testfahrer tätig. Mit seinen im BMX und Downhill verankerten Wurzeln kann es für ihn beim Biken nicht ruppig genug sein. Für seine Leidenschaft Fahrradfahren ist der gebürtige Niederrheiner in die schöne Eifel gezogen.

Artikel725
April, 2017
  • 15:26

    Bike Festival Garda Trentino 2017: Am Freitag geht’s los!

    Spektrum: Am Freitag startet die Mountainbike Szene mit dem Bike Festival Garda Trentino in die neue Bikesaison. Vom 28. April bis 1. Mai dreht sich am Gardasee alles um das Thema Mountainbike. Doch nicht nur die riesige Expo-Area lockt: Im Rahmen des Festivals stehen auch wieder zahlreiche Wettbewerbe auf dem Programm. Seit vielen Jahren blickt die MTB Szene Ende April / Anfang Mai erwartungsvoll nach Riva: An diesem besagten Termin wird am Gardasee traditionell die Bikesaison eröffnet! Nahezu alle namhaften Hersteller und Marken stellen ihre neusten Produkte vor – das Spektakel am Gardasee gilt somit auch zurecht als Wegweiser für die Trends der kommenden Saison. Sicher ist: Dieses Jahr wird das MTB Mega-Event keine Ausnahme machen. Die erwarteten knapp 40.000 Besucher dürfen sich somit auf sehr kurzweilige Tage freuen. Abgerundet wird das Bike Festival Garda Trentino 2017 durch ein reichhaltiges Rahmenprogramm und spannende Rennen. Zu den sportlichen Highlights zählen unter anderem

  • 09:59

    Video: Danny Hart – The Great Buzz

    MTB / Video: Ein Tag im Leben des MTB Downhill Stars Danny Hart. Der englische Downhill Weltmeister von 2011 und 2016 gewährt dem Zuschauer in diesem Video einen kleinen und sehr informativen Einblick in seinen Alltag. Er plaudert nicht nur über das Geheimnis seines Erfolgs, sondern zeigt zudem auch eine Schwäche für einen sehr bekannten Schokoriegel. Auch die Super-Stars der Szene sind halt nur Menschen - mit all ihren Stärken und Schwächen.

  • 10:14

    Magura erweitert MT Bremsen-Familie um MT Trail Sport

    Markt: Die Magura MT Familie wächst weiter an. Die neue MT Trail Sport greift das bewährte Konzept mit vier Kolben vorne und zwei Kolben hinten auf und präsentiert sich als kleine Schwester der MT Trail Carbon. Konzipiert ist die Bremse für die Bereiche All Mountain und Enduro. Die MT Trail Sport verfügt über einen Carbotecture Bremsgriff, Hebel und Zange bestehen aus Aluminium. Als Bremsmedium findet Magura Royal Blood Hydrauliköl Verwendung. Laut Hersteller Magura wiegt die Vorderradbremse 255 Gramm, das Gewicht der Hinterradbremse ist mit 230 Gramm angegeben. Damit wiegt die MT Trail Sport zwar mehr als die MT Trail Carbon., ist mit einem Preis von 219,00 Euro aber auch bedeutend preisgünstiger. Ebenfalls neu: Besitzer einer Magura MT6, MT7, MT8 oder MT Trail Carbon Bremse können ihre Bremse in Kürze mit dem HC3 Bremshebel nachrüsten. Der von Danny Mac Askill mitentwickelte kürzere und individuell einstellbare 1-Finger Bremshebel soll dem Rider eine noch bessere Dosierbarkeit gewähr

  • 13:59

    POC Resistance Pro: Brandneue Bekleidungskollektion für Downhill, Enduro und XC

    Markt: Die schwedische Marke POC präsentiert für die Sommersaison 2017 die brandneue Bekleidungskollektion Resistance Pro. Um den Anforderungen unterschiedlicher Radsportdisziplinen gerecht zu werden, unterteilt sich die MTB Line in die drei Segmente DH, Enduro und XC. Ergänzend zur XC Linie bringt POC zudem einen neuen Helm auf den Markt – bei den Protektoren-Rucksäcken und Schonern gibt es ebenfalls Neuigkeiten. Für Downhill Biker hält das neue Sortiment das POC Resistance Pro DH Jersey bereit. Das Jersey verfügt an den Armen über strategisch platzierte Cordura Verstärkungen sowie Vectran Aufsätze an den Ellbogen. Mesh-Ventilationszonen sollen ausreichend Kühlung gewährleisten. Preis: 200 Euro. Passend hierzu findet sich die Resistance Pro DH Pants aus wasserabweisendem Stretchmaterial. Bei einem Sturz soll die Verstärkung aus widerstandsfähigem SuperFabric Material Schutz bieten. Der Preis der Pants beträgt ebenfalls 200 Euro. Enduro Rider kommen mit dem Resistance Pro Enduro LS Jer

  • 09:41

    Specialized Tire Bogo Aktion: Buy one, get one free!

    Markt: Mit der Tire Bogo Aktion läutet Specialized die Saison 2017 ein. Beim Kauf eines ausgewählten Reifens erhält der Käufer den zweiten Reifen kostenlos dazu. Wir verraten, für welche Reifen die Aktion zutrifft und was ihr dafür machen müsst! So macht der Saisonstart Spaß! Einen Reifen kaufen, insgesamt zwei Reifen erhalten erfreut nicht nur die Sparfüchse unter uns. Die Teilnahme an der Specialized Tire Bogo Aktion ist denkbar einfach: Unter https://www.specialized.com/de/de/tire-bogo das Formular ausfüllen und danach mit dem erhaltenen, individuellen Code und der Bestätigungsmail bei einem teilnehmenden Specialized Händler den Reifen kaufen. Den zweiten Reifen gibt's kostenlos dazu. Pro Reifen-Kategorie kann nur ein Code generiert werden. Die Aktion läuft bis zum 15. Mai 2017 - sobald das Lager leer ist, endet die Aktion. Für diese Reifen gilt die Specialized Tire Bogo Aktion ROAD 00015-1074 SW Turbo Tire 700x24c 00015-1076 SW Turbo Tire 700x26c 0001-2150 Roubaix Pro Tire 700x23/2

  • 13:04

    Cycling’s coming home: Tour de France am 2. Juli in Kaarst-Büttgen

    Spektrum / Radsport: Düsseldorf fiebert der Tour de France 2017 entgegen. Nach vielen Jahren startet das bedeutendste Radrennen der Welt wieder einmal in Deutschland. Die zweite Etappe von Düsseldorf nach Liège führt unter anderem durch Kaarst-Büttgen, der Heimat des traditionsreichen Radsportvereins VfR Büttgen. Die Durchfahrt der Tour de France 2017 am 2. Juli durch Kaarst-Büttgen wird zum Event „Tour hautnah“ ausgebaut. Das Organisations-Team plant an diesem besonderen Tag ein großes Fest mit einem umfangreichen Rahmenprogramm. Doch bereits vorher wird Radsportfans einiges geboten! Mit zahlreichen Aktionen und Projekten soll die Spannung bis zum eigentlichen Termin weiter erhöht werden. Neben Fahrradtouren und zwei Ausstellungen wird unter anderem auch der „Spurt in den Mai“ veranstaltet, der als Generalprobe für das Event Tour de France gilt. Genau zwei Monate vor der Tour-Durchfahrt durch Kaarst-Büttgen wird zudem die Radsport-Skulptur des Künstlers Dieter Patt feierlich enthüllt

  • 08:55

    Nutcase The Zone: Multisport-Helm für junge und junggebliebene Radfahrer und Skater

    Markt: Mit dem Multisport-Helm The Zone präsentiert Nutcase einen Helm für nahezu jeden Action-Sport. Egal ob Bike, Skateboard oder Kickboard, der Helm The Zone soll dem Träger viel Sicherheit mit einer gehörigen Portion Coolness gewährleisten. Der Nutcase The Zone Multisport-Helm verfügt über eine robuste und strapazierfähige ABS Außenschale sowie eine EPS Innenschale. 14 Ventilationsöffnungen sollen in Kombination mit den innenliegenden Luftkanälen auch an warmen Tagen für eine optimale Luftzirkualtion sorgen. Für eine besonders gute Anpassung an die individuelle Kopfform ist der Multisport-Helm mit der FlexForm EPS Technologie ausgestattet. Weitere Anpassungsmöglichkeiten bieten der verstellbare Kinnriemen mit Clip-Verschluss und die mitgelieferten Innenpolster in drei Stärken. Auch beim Thema Sicherheit überlässt der Hersteller Nutcase nichts dem Zufall: Zertifiziert ist der The Zone Multisport-Helm nach CPSC, CE und AS/NZS. Zur Auswahl stehen zwei Größen (M und L) sowie vier kräft

  • 09:19

    Pivot Cycles: Die Termine der Testevents 2017

    Markt / Spektrum: Eine Vielzahl an Demo-Terminen bietet Interessierten in diesem Jahr die Möglichkeit, die Bikes von Pivot Cycles ausgiebig testen zu können. Der Demo-Truck der US-amerikanischen Bikeschmiede macht an insgesamt 18 Stationen in Europa halt, die Hälfte davon alleine in Deutschland. Damit alle Interessierten der Marke die Möglichkeit einer Probefahrt haben, hat der Demo-Truck ausreichend Bikes an Bord. Mit im Gepäck sind die Modelle Firebird, Switchblade, Mach 429 Trail, Mach 6 Carbon, Mach 6 Aluminium und Phoenix Carbon DH. Auf ausgewählten Events stehen zusätzlich auch die Modelle LES Fat, Mach 429 SL, Mach 4 Carbon, Vault, Point für eine Probefahrt bereit. Wer ein Bike testen möchte, sollte unbedingt seinen Personalausweis oder Führerschein mitbringen. Plattformpedale oder Klickpedale werden auf Wunsch montiert, es können aber auch die eigenen Pedale mitgebracht werden. Wer einen besonderen Wunsch hat oder sicherstellen möchte, dass ein bestimmtes Modell auf einem beson

  • 08:12

    Bike Attack mit neuem Logo und passender Bildwelt

    Spektrum: Mit neuem Auftritt und ohne Trek als langjährigen Hauptsponsor geht das legendäre Freeriderennen Bike Attack im August in die mittlerweile 17. Runde. Unverändert bleibt die altbewährte Streckenführung und natürlich der Massenstart auf dem Parpaner Rothorn. Unabhängig von Sponsoren und Namensgebern wurde für das Bike Attack ein neues Logo mit passender Bildwelt entworfen. Silvio Baselgia, OK-Präsident des Bike Attack Lenzerheide: „Das neue Key Visual erinnert an das unglaubliche Gefühl des spektakulären Rennens und soll dazu animieren, die Herausforderung Bike Attack erneut anzunehmen. Die leichte Streckenanpassung im letzten Jahr zwischen der Mittelstation Scharmoin und Valbella hat sich bewährt. Und ein Bike Attack ohne Massenstart auf dem Parpaner Rothorn ist ohnehin undenkbar“. Stattfinden wird das legendäre Freeriderennen vom 25. bis 27. August 2017. Die Starterzahl ist auf 777 Teilnehmer begrenzt, die Online-Anmeldung ist bereits offen. Web www.bike-attack.ch

  • 12:24

    Enduro One: Saisonauftakt im Mai in Frammersbach

    Spektrum: Der heiß ersehnte Saisonauftakt der beliebten Enduro One Rennserie steht kurz bevor. Am 6. und 7. Mai werden in Frammersbach im Spessart die ersten Punkte vergeben. Doch nicht nur Serienstarter kommen auf ihre Kosten, sondern auch Gaststarter und Nachwuchsfahrer.   In neun Klassen werden sich die Enduro Rider vom Beginner bis zum Pro messen, für den Nachwuchs wurde zudem das neue Format „E1 Wild Childs“ ins Leben gerufen. Ausgerichtet wird die Veranstaltung von der Mountainbikeabteilung der Motorsportfreunde Frammersbach. Freuen dürfen sich die Rider auf flowige Trails und schöne Bikepark-Strecken. Die Skihütte an der Bergstation des Sauerbergliftes wird der zentrale Punkt des Rennwochenendes sein. Rennleiter Volkmar Wachs vom MSF Frammersbach: „Wenn die Mountainbiker sich in den Downhill-Wertungsprüfungen herausfordern und um Sekunden kämpfen, ist das auch für Zuschauer Spannung pur. Es lohnt sich in jedem Fall vorbeizukommen und das Renngeschehen hautnah zu erleben. An

mehr Artikel