André Greipel erhält Signature-Pedal von LOOK

André Greipel erhält Signature-Pedal von LOOK

Er ist dreifacher Deutscher Straßenmeister, gewann 2015 die Vattenfall Cyclassics und gilt als einer der stärksten Sprinter weltweit: André Greipel. Der wegen seiner beeindruckenden Muskelpakete liebevolle „Gorilla“ genannte Rostocker vom Team Lotto Soudal ist seit dem Jahr 2011 mit Pedale der französischen Marke LOOK unterwegs – jetzt erhält er als neuer Markenbotschafter sein eigenes Signature-Pedal!

Um diese Partnerschaft zu würdigen, hat LOOK ein KéO Blade Carbon Pedal designed, das neben dem Namen Andre Greipel sowohl das „Rostock Gorilla“ Logo als auch die deutschen Landesfarben zeigt. Der Pedalkörper aus Carbon verfügt über eine große Kontaktfläche aus Edelstahl, die dem Fahrer optimale Tretstabilität und Kraftübertragung gewährleisten soll. Ein weiteres Feature des KéO Blade Carbon Pedals ist die 3-fach gelagerte und doppelt gedichtete Achse aus Cr-Mo. Das Gewicht der Pedale als Paar liegt bei 220 Gramm.

Wie alle Pedale aus dem Hause LOOK ist das André Greipel Signature-Pedal 100% Made in France – Design, Entwicklung und Herstellung erfolgte bzw. erfolgt komplett in Frankreich! Gegründet wurde das französische Unternehmen im Jahr 1951 vom 2008 verstorbenen Jean Beyl. Das erste Klickpedal brachte LOOK 1984 auf den Markt – eine revolutionäre Erfindung, mit der Bernard Hinault prompt ein Jahr später die Tour de France gewann. Zahlreiche Profi-Teams wie AG2R La Mondiale, Astana oder Movistar vertrauen auf die Pedale der französischen Marke, deren neuer Markenbotschafter jetzt André Greipel ist.

Die KéO Blade Carbon SIGNATURE SERIES André Greipel Pedale werden ab dem 1. März 2017 bei allen LOOK autorisierten Händlern erhältlich sein.

Web

www.lookcycle.com

über den Autor

Andreas Waldera

Andreas Waldera ist bereits seit vielen Jahren als Online-Redakteur und Testfahrer tätig. Mit seinen im BMX und Downhill verankerten Wurzeln kann es für ihn beim Biken nicht ruppig genug sein. Für seine Leidenschaft Fahrradfahren ist der gebürtige Niederrheiner in die schöne Eifel gezogen.

Erstelle einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.